Fotos Trainingslager Italien online

Dreissig begeisterte RMV Junioren und Hobby Radler haben wiederum ein tolles Trainingslager in Gatteo A Mare/ Italien erleben dürfen.

Trotz wechselhaftem Wetter konnten wir viele schöne, anstrengende und interessante Touren fahren und natürlich auch am Formaufbau für die Sommersaison feilen.

 

Ein Dankeschön an alle Organisatoren und Tourenleiter!

 

Hier gehts zum Fotoalbum.

 
 

 

 
 

Zugerberg Classic

Am Sonntag,1. Mai startete die Zugerberg-Classic auf dem Zuger Burgbachplatz. Mit dabei waren auch zahlreiche Helferinnen und Helfer sowie RMV-Mitglieder in der Organisation, die diesen Anlass erst ermöglichten, herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Zur Freude aller RMVler schickte Martin Elmiger alle Läufer und Biker auf die Strecke. Mit dabei unter den Startenden waren auch Jonas Roth (5. Kategorie Herren Lizenziert) und Katrin Engelen (Siegerin Damen Fun). Herzliche Gratulation!

 

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Ausfahrt am Sonntag, 8. Mai

Am Sonntag, 8. Mai findet die erste Cycling for All Ausfahrt dieser Saison statt und führt uns zum Flugplatz Birrfeld, im schönen Kanton Aargau.

 

Abfahrtszeit ist 10.00 Uhr beim Restaurant Kreuz Cham

Route: Cham- Bremgarten- Melligen- Birrfeld- Brugg- Wildegg- Othmarsingen- Wohlen- Cham

Distanz: 100 km

Höhenmeter: 600 m

 

Je nach Teilnehmer und Fitness besteht auch die Möglichkeit die Tour etwas zu verkürzen Route: Birrfeld-Othmarsingen Distanz: 82 km

Kaffeehalt: Flugplatz Birrfeld

Rückkehr: ca. 15.00 Uhr

 

Details sind im Flyer zu finden: CyclingForAllFlugplatzBirrfeldTourFlyer.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

RMVler fuhren in der Hölle von Chablais mit Zeitungsartikel

Am letzten Sonntag, 17. April wurde im Chablais das Rennen mit dem Namen "L'enfer du Chablais" ausgetragen. Am Start für in der Kategorie Amateure standen auch zwei Vertreter des RMV; Adrian Bernet und Valentin Kiser. Adrian belegte nach einem starken Rennen den 10. Rang. Valentin musste aufgeben.

 

Hier gehts zum Zeitungsartikel, erschienen in der Neuen ZZ am Dienstag, 19. April:

NeueZZEnferduChablais.pdf

 

Wir gratulieren herzlich zur tollen Leistung!

 
 

 

 
 

Sommer- Trainingsdaten 2016

Die Trainingsdaten für diesen Sommer sind nachfolgende einzusehen:

Trainingsdaten Sommer2016.pdf

 
 

 

 
 

Kinder und Jugendliche für die TdS-Teampräsentation am 10. Juni in Baar gesucht 

Liebe RMV-Mitglieder

 

Welcher junge Radsportbegeisterte hat sich nicht schon mal gewünscht, neben Fabian Cancellara oder einem anderen Radprofi zu stehen? Nun bietet sich ein weiteres Mal exklusiv für unsere jungen RMV-Mitglieder eine solche Gelegenheit. Wir sind von den Organisatoren angefragt worden, ob wir ihnen am Freitagabend 10. Juni, helfen könnten.

Anlässlich des Tour-de-Suisse-Starts in Baar sollten ca. 38 Kinder und Jugendliche (zwischen 6 und 14 Jahren) bei der offiziellen Mannschaftspräsentation die Profiteams auf die Bühne begleiten.

 

Die Präsentation startet um ca. 18.30 Uhr, dauert ca. zwei Stunden und wird auf dem Areal der Brauerei Baar stattfinden. Dabei müssen alle Kids ein RMV-Trikot tragen.

 

Wer von Euch interessiert ist oder andere Kinder und Jugendliche kennt, die gerne bei diesem Anlass dabei wären, soll sich doch im folgenden Google-Formular eintragen. Beachtet einfach, dass ein Eintrag verbindlich ist.

Bitte tragt euren Namen, eine E-Mail- Adresse und ob ihr ein RMV-Trikot benötigt, sowie das Team, welches ihr gerne begleiten würdet – es gilt FIRST COME, FIRST SERVE

 

Link zum Google-Formular: http://goo.gl/forms/UDYIh5BM6T

 
 

 

 
 

Vereinsbekleidung

Die Bestellung der RMV Bekleidung ist eingetroffen. Ab Dienstag, 5. April können diese bei der CyclingLounge in Zug abgeholt bzw. anprobiert werden. Die Bekleidung ist Bar zu bezahlen, bitte nehmt deshalb genügend Bargeld mit

(Siehe PDF-File Preisliste_Bestellung.xlsx.pdf ).

Bitte probiert die Kleidungsstücke gleich an. Wenn was nicht passt, könnt ihr es an Björn sogleich zurückgeben und müsst dafür natürlich auch nicht aufkommen.

 

Wer zur Anprobe vorbeigeht, füllt danach das Bestellungsformular unter folgendem Link aus:  http://goo.gl/forms/Ot7rURbv1h

 

Das Zeitfenster der Anprobe dauert zwei Wochen und wird am Samstag, 16. April zu Ende sein.

 
 

 

 
 

Helferinnen und Helfer für den SwissEver GP Cham- Hagendorn benötigt

 

Liebe Vereinsmitglieder

 

Am Sonntag, 22. Mai wird der traditionelle SwissEver GP Cham- Hagendorn über die Bühne gehen. Es werden noch Helferinnen und Helfer gesucht welche einen reibungslosen und unvergesslichen Renntag ermöglichen.

 

Bitte füllt den folgenden Talon aus: Anmeldeliste Helfer GP 2016.pdf  und schickt Ihn an Urs Peter, Fuchsloch 16, 6317 Oberwil

via Mail geht auch: urs_peter@bluewin.ch

Tel: 041 710 32 03, Natel: 078 899 90 65

 

Vielen Dank für eure Mithilfe!

 

 

 
 

 

 
 

Siegreiche RMV-Athleten in Affoltern am Albis mit Zeitungsbericht


Der RMV Cham-Hagendorn feierte ein sehr erfolgreiches Osterwochenende. Désirée Ehrler gewann beim GP Osterhas am Samstag, 26. März, in Affoltern am Albis den Siegesosterhasen, Noah Obrist sein erstes Strassenrennen und Lara Stehli trägt das pinke Trikot als Führende der U15-Damengesamtwertung.

 

Der dazugehörige Zeitungsartikel erschien am Dienstag, 5. April in der Neuen ZZ:

Starke RMV Athleten Artikel Neue ZZ.pdf

 

Herzliche Gratulation allen Athleten an dieser Stelle!

 

 

 

 
 

 

 
 

Interview mit Gregy Rast in der Neuen Zuger Zeitung

Am letzten Samstag, 2. April hat Gregy in der Neuen Zuger Zeitung ein Interview gegeben. Dies ist hier zu lesen: InterviewGregyRast.pdf

 

 

 
 

 

 
 

Adrian Bernet und Valentin Kiser am GP de la Courtine

Am letzten Sonntag, 20. März wurde im Kanton Neuenburg der GP de la Courtine ausgetragen. Dabei waren auch zwei Fahrer in den RMV-Trikots am Start; Adrian Bernet und Valentin Kiser. Elite und Amateure starteten gleichzeitig was in einem schnellen Rennen resultierte. Adrian holte sich mit dem 15. Schlussrang die ersten Elite-Punkte; herzlichen Glückwunsch! Valentin beendete das Rennen in einem Grupetto auf dem 74. Rang.

 

Der dazugehörige Artikel erschien in der Neuen Zuger Zeitung am Dienstag, 22. März und ist nachfolgend zu lesen; PDF_GP_de_la_Courtine_16.pdf

Wir gratulieren zur super Leistung und wünschen einen gelungenen GP Osterhas am Samstag, 26. März.

 

Frohe Ostern!

 

 

 
 

 

 
 

Helfereinsatz SwissEver GP Cham- Hagendorn

Am Sonntag, 22. Mai wird wiederum der traditionelle GP Cham- Hagendorn durchgeführt. Es ist bereits die zweite Auflage des internationalen Frauenrennens UCI 1.2. Für einen gelungenen Renntag ist die Mithilfe von euch, lieben Helferinnen und Hellfern, unerlässlich. Bitte meldet euch doch via beiligendem Anmeldeformular an:

Anmeldeliste Helfer GP 2016.pdf

 

Wir freuen uns dich auf deine Mithilfe und einen tollen Renntag!

 

Das Organisationskomitee

 
 

 

 
 

Einladung Frühlingsversammlung

Lieber Vereinsmitglieder

 

Am Freitag, 18. März laden wir euch herzlich zur RMV- Frühlingsversammlung ein, dieses Mal wird sie in Steinhausen, bei Squadra Mondo an der Industriestrasse 51 stattfinden. Die Versammlung beginnt um 20.00 Uhr.

 

Weitere Details im PDF:

Einladung Frühlingsversammlung 2016.pdf

 

 
 

 

 
 

Helfereinsatz Zugerberg Classic

Am Sonntag, 1. Mai wird die Zugerberg Classic durchgeführt, dieses Jahr ist der RMV Cham- Hagendorn mit von der Partie und organisiert diese 21. Edition zusammen mit dem Skiclub Oberwil-Zug sowie dem VC Baar-Zug.

Es werden noch immer Helfer gesucht um einen reibungslosen Event zu garantierten.

Den Helferbrief sowie das Anmelde-Formular findet ihr nachfolgend:

 

Zugerberg Classic Helferbrief_RMV.pdf

 

Zugerberg Classic Anmeldetalon.pdf

 

Bitte schickt den Talon auch ein falls ein Einsatz von eurer Seite nicht möglich ist.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und einen gelungenen Sport-Event.

 

 

 

 

 

 
 

 

 
 

Bericht vom 1.  RMV- Langlauflager 2016

17 begeisterte Clubmitglieder versammelten sich am Samstag, 23. Januar 2016 kurz vor acht Uhr beim Röhrliberg um mit Gepäck und Langlaufskis ausgerüstet ins Obergoms zu fahren. War das Wetter in der Deutschschweiz noch trüb und nass so lichteten sich die Wolken alsbald der Furka-Verladetunnel passiert war. Und so verschwendete kein RMVler seine Zeit und begab sich direkt auf die Loipe - nach einem kleinen Imbiss im Hotel Grimsel, dem Übernachtungsort in Obergestlen, wohlgemerkt. Der Lauf Richtung Elmars Gaden, dem Treffpunkt für das Mittagessen, war je nach Läufer schneller oder weniger schnell erreicht. Und so profitierten die Anfänger nach den Mittagessen jeweils von wertvollen Langlauftipps vom ehemaligen Rennlangläufer Elmar Werlen. Die Schnelleren, allen voran Adi Bernet und Lucas Schmid zogen ihre Kreise weiter bis zum Ende der Loipe und wieder zurück. Und wieder andere übermannte das Gefühl nach zwei Rädern auf der Strasse bzw. Schnee und fuhren mit Hansruedi Senger mit den Fat-Bikes durch das Tal. Am Sonntag sogar bis zur Rhonenquelle (siehe Bild). Wer bei Elmars Gaden noch nicht auf seine kulinarischen Kosten gekommen war, dem mundete spätestens am Abend das ausgezeichnete vier-Gang Menue im Golf Restaurant, bei dem nicht nur die jeweilihen Clubmeister in alle Ewigkeit an der Wand eingraviert, sondern auch die Spuren des ehemaligen Fifa-Chef Sepp Blatter deutlich sichtbar sind. Den Sonntag gestalteten sich mehrere Gruppen individuell obwohl man sich nach der ersten Langlauf-Tour wieder bei Elmars Gaden traf. Und so endete nach zwei schnellen (Loipen-) Tagen der Ausflug in das beschauliche Obergoms, mit viel Sonne, toller Gesellschaft und bei einigen wohl auch mit ein wenig Muskelkater. Herzlichen Dank an die Organisatoren Lucas Schmid und besonders Hansruedi Senggen der uns als einheimischer nicht nur mit perfekter Langlauftechnik und ausgezeichneten Wegkentnisse für das Fatbike beeindruckte, sondern dem RMV auch eine gute Unterkunft und feines Essen organisierte. Und nicht zu vergessen uns die wunderschönen Edelsteine aus den Oberwalliser Bergen in seinem Museum zeigte. Danke Lucas und Hansruedi und allen die dabei waren!

 

Ein Dankeschöe an Jan Heldstab für den Bericht.

 

 

 
 

 

 
 

2 RMV'ler auf Mallorca

Der Eine fährt als ‚Journi’ bequem im einem Testauto, der andere trainiert seriös und intensiv für die Profi-Radsaison 2016.

 
Zufällig traf Felix Egolf auf das IAM Pro Cycling Team welches auf der südöstlichen Seite von Mallorca eine 4.5 Stunden Trainingseinheit absolvierte. Martin Elmiger und seine Kollegen fuhren unter Anderem ein 15 km langes Mannschaftszeitfahren auf ihren neuen, schnellen Zeitfahrvelos!
 
Danke an Felix Egolf für den Bericht und die Bilder.
 
 
 

 

 
 

Das RMV Ski-Weekend 2016

Der Erfahrungbericht von Urs Peter:

Im Herbst habe ich für 16 Personen im Bergrestaurant Planatsch reserviert und tatsächlich fanden sich dann auch 16 skibegeisterte RMV – ler für dieses Weekend. Auf schneebedeckter Strasse ging die Reise am Samstagmorgen los in Richtung Andermatt. Weil wir ja mittlerweile ein eingespieltes Team sind, verlief der Transfer von Auto oder Bus reibungslos. Aufgrund des eher mässigen Wetterberichts war von einem Andrang ins Zügli, das uns auf den Oberalppass fuhr, nicht zu reden. Als wir dann auf der Passhöhe ausstiegen, empfing uns ein veritabler Blizzard. Manchmal wehten uns die Böen fast um, so stark war der Sturm. Diese Wetterbedingungen stimmten einige nachdenklich, plötzlich wurde von einem Zurückkehren zum Bahnhof gesprochen, was aber nur eine kürzere Phase war, schlussendlich liessen sich alle vom Skilift den Berg hinauf spedieren. Wir richteten es so ein, dass je ein Kind und ein Erwachsener pro Bügel war. Zum Glück war meine Angst unbegründet, dass jemand aus dem Lift fiel. Aber es waren wirklich verrückte Bedingungen, zeitweise gab es Stellen wo ich meine Skier nicht mehr sah. Randbemerkung: Um 10.30 Uhr wurde dann der Lift abgestellt, weil da die Seile von den Masten sprangen! Oben angelangt kam die Frage auf wo in Gottes Namen nun die Piste sei. Von Streckenmarkierung zu Streckenmarkierung kämpften wir uns Richtung Val Val und siehe – es wurde besser, der Nebel verflog und auch den kräftigen Wind liessen wir hinter uns. Und es wurde noch besser; es gab doch tatsächlich die Hoffnung, dass von Süden her sich noch die Sonne zeigen wird. Aber zuerst stand Zimmerbezug im Planatsch mit dem obligaten Kaffeehalt auf der Traktandenliste. Aber nachher waren wir nicht mehr zu halten und es bildeten sich gleich Gruppen mit Gleichgesinnten, so fuhren die vier Kinder (7 – 12 Jahre) miteinander, die Gruppe Jugendliche fand sich und übrig blieben die grossen Cracks wie Bruno und Marcel. Die Mittagspause war wie üblich im Millez mit der Hoffnung noch etwas vom grossen Lauberhornrennen zu sehen. Die Stimmung war auch schon besser, denn unsere berechtigt hohen schweizer Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt. Nach dem Mittagessen zeigte sich tatsächlich noch die Sonne und so musste die Gelegenheit sofor ausgenutzt werden für ein Gruppenbild, leider waren aber für dieses kurze Zeitfenster nicht alle Teilnehmer anwesend. Wie zu entnehmen ist, hat es links und rechts noch Platz für weitere Teilnehmer. Den Abschluss des Skitages besteht traditionsgemäss mit dem Einkehrschwung ins Sudada, wo wir den legendären Kaffee genossen. Unserem Freund Beat schickten wir das Gruppenbild, sowie ein weiters tolles Bild aufgenommen auf dem Gornergrat mit Blick auf das Matterhorn. Er schrieb uns dann zurück mit der Frage, wieviele Kaffees wir schon konsumiert hätten, dass wir von Sedrun aus das Matterhorn sehen würden!!! Weil wir ja schon eine eingeschworene Gruppe waren kannten wir auch den Ablauf des Abends! Um 18.00 Uhr gabs Apéritif mit Chäschüechli, danach das Nachtessen mit den legendären „Bohnenbürdeli“ und zum Abschluss noch das Sepp-Blatter Tschau Sepp Turnier, aus welchem Gian als Sieger hervorging. Einige suchten dann das Zimmer auf, besonders unsere kleinsten Teilnehmer und der harte Kern vergnügte sich noch bei einem „Hose abe!“ (für die Laien: ein Kartenspiel, moralisch völlig unbedenklich). Nach und nach wurde Gruppe kleiner und die Meisten genossen die Nachtruhe. Am darauffolgenden Morgen musste wir wieder besorge Blicke (nicht die Zeitungen) aus dem Fenster werfen da der Nebel hartnäckig war. Über Nacht hatte es geschneit, der Nebel löste sich zum Glück  im unteren Teil auf und so fanden wir eine tolle Piste vor. Bevor es in flotten Schwüngen die Piste runterging, musste unser Freund Michael noch seine Schuhe suchen. In einem Gestell von über 80 Paar Skischuhen wusste er nicht mehr genau wo er sie hingestellt hatte. Wir fragten nach der Farbe; Schwarz war die prompte Antwort, dreiviertel der Ski-Schuhe im Gestell waren schwarz.... Er fand sie dann doch noch und durfte dem worst-case-Szenario ausweichen bei dem er warten hätte müssen bis alle auf der Piste waren und ergo die übriggebliebenen Ski-Schuhe seine waren. Die Gruppen vom Vortag fanden sich wieder und so setzten wir unsere Schwünge in den Schnee fort. Treffpunkt war dann wiederum das Sudada für das gemeinsame Mittagessen. Und weil dann nach dem Mittagessen wiederum Wind aufkam, entschlossen wir uns schon um 14.30 Uhr das Bähnli zurück nach Andermatt zu nehmen. Den Fahrplan entnahmen wir auf dem Handy, denn nicht mehr alle vertrauten unseren Freund Bruno! Auf dem Oberalppass bot sich dasselbe Bild vom Vortrag – noch immer fegten Sturmböen über die Kuppen. In Andermatt verabschiedeten wir uns wieder und nun ging es im Schneckentempo die Schöllenen hinunter, denn die Strasse war schneebedeckt. Trotz Schneefall, Nebel und Sturmböen – alle waren zufrieden, denn alle hatten Spass – es wurde viel gelacht und wir genossen die Traditionen wie „Bohnenbürdeli“ und Kaffee Sudada. Bis zum nächsten Jahr.

 

Urs Peter

 

 

 
 

 

 
 

Jahresprogramm 2016

Das neue Jahr ist zwar noch jung, schreitet aber rasch voran, deshalb findet ihr das Jahresprogramm 2016 hier zum runterladen.

 
 

 

 
 

Frohe Festtage und ein gutes neues (Rad)-Jahr 2016

 

 
 

 

 
 

AndreasKlinik Cham Zug verlängert Sponsoring des RMV Cham-Hagendorn

Die AndreasKlinik Cham Zug und der Rad- und Motorfahrverein Cham-Hagendorn setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft fort.  Die zur Hirslanden-Gruppe gehörende AndreasKlinik verlängert ihr Engagement als Haupt- und Trikotsponsor um vier weitere Jahre bis 2019. „Wir sind stolz, auch weiterhin auf unseren bewährten Partner zählen zu dürfen“, sagt Pascal Meisser, Präsident des RMV Cham-Hagendorns nach Abschluss des neuen Vertrags. Das Sponsoring ermöglicht dem RMV Cham-Hagendorn unter anderem, die erfolgreiche Nachwuchsarbeit auch in den kommenden Jahren fortzusetzen. Mit rund 240 Mitgliedern gehört der RMV zu den grössten Radsportvereinen des Kantons Zug. Zudem organisiert der Club alljährlich das einzige im Kanton Zug stattfindende Strassenrennen mit internationaler Beteiligung.

 

Wir sind stolz, die AndreasKlinik weiterhin als Sponsor nennen zu dürfen und freuen uns auf die gemeinsamen vier Jahre.

 
 

 

 
 

Anmeldung Trainingslager 2016

Noch haben wir das Jahr 2015, doch schneller als man denkt schreiben wir das Jahr 2016 und eine neue Rad-Saison steht vor der Tür. Entsprechend findet vom Samstag, 23. April bis Samstag, 30. April unser Trainingslager in Villamarina (Italien) statt.

 

Alle Interessierten, die sich nicht bereits an der Generalversammlung angemeldet haben, sind gebente die Anmeldungen bis am 15. Januar Martin Bossard zu schicken.
 
Wir freuen uns auf eine tolle gemeinsame Rad-Woche!
 
 

 

 
 

Kleiderbestellung

Wegen den Verhandlungen mit der AndreasKlinik über die Verlängerung des Sponsoringvertrags mussten wir in den vergangenen Monaten die Bestellung von Vereinskleidern zurückstellen. Nun ist es aber wieder soweit: Rechtzeitig vor Weihnachten möchten wir eine grössere Kleiderbestellung bei unserem Lieferanten Kübler Sport (Giordana) aufgeben, die dann im Laufe des Februars bei uns eintreffen sollte. 

 

Künftig will der RMV Cham-Hagendorn das Vereinskleiderlager deutlich geringer halten, um den Abschreibungsbedarf zu vermindern. Deshalb werden wir zwei- bis dreimal pro Jahr den tatsächlichen Bedarf an Bekleidung eruieren und entsprechend bestellen. Giordana sollte in der Lage sein, uns die bestellte Ware innerhalb von sechs bis acht Wochen zu liefern. 

 

Bitte gebt im verlinkten Online-Formular Eure gewünschten Artikel an. Beachtet bitte, dass die Bestellungen verbindlich sind und im Nachhinein nicht sistiert werden können. Bitte tragt Euch bis zum Freitag, 17. Dezember ein. So können wir die Bestellung noch vor den Weihnachtstagen aufgeben. Wichtig: Pro Artikel müssen wir 10 Exemplare (unabhängig von der Grösse) bestellen. Es kann also sein, dass ein Artikel mangels Bedarf nicht bestellt werden kann. 

 

Wir haben zudem für 2016 ein paar neue Bekleidungsstücke ins Sortiment aufgenommen: 

 

- Premium-Hose, die eine noch höhere Qualität aufweist als die übrigen Hosen aus dem RMV-Angebot

- Super-Slim-Fit-Trikot, ein eng geschnittenes Trikot, das vor allem für unsere Rennfahrer geeignet ist. 

- Ein neues und etwas teureres Windgilet mit einem Netzrückenteil, das für eine bessere Belüftung sorgen soll. Dieser Artikel ersetzt das bisherige Gilet.

- Windjacke, welche sicherlich auch gegen Regen eingesetzt werden kann 

 

Online-Formular (Seite 2: Erwachsene, Seite 3: Kinder):

http://goo.gl/forms/Q5lsr878w0

 
 

 

 
 

Langlauf-Weekend im Goms/VS

Am Wochenende ist das erste Langlauftraining erfolgreich über die Bühne gegangen. Wir durften uns an einer grossen Anzahl an Teilnehmer erfreuen. Wie bereits an der diesjährigen GV erwähnt, werden wir am Wochenende vom 23. und 24. Januar 2016 ein Langlauf-Weekend im Goms, Kanton Wallis durchführen.

Unsere Unterkunft ist in Oberwald direkt an der Langlauf-Loipe. Es gibt auch die Möglichkeit an einem kostengünstigen Langlauf-Kurs bei Elmars Gade teilzunehmen sowie Skiausrüstungen zu testen.

Teilnehmer welche im Januar schon das Fahrradfahren vermissen, können mit einem FatBike die Gommer Winterwanderwege erkunden.

 

Die Anmeldung läuft bis am 20. Dezmber 2015, ihr findet diese mit allen nötigen Infos unter folgendem Link:

 

http://goo.gl/forms/fbPOsR3hbK

 

Bei Fragen steht euch Lucas Schmid, 078 895 99 08, gerne zur Verfügung.

 
 

 

 
 

Erstes Langlauf-Training der Saison

Das erste Langlauf Training dieser Saison wurde am Samstag, 28. November bei winterlicher Witterung (Schneefall) durchgeführt. Hobbyfahrer und Radsport-Schüler machten gemeinsam die Loipen unsicher. Ganze 20 Teilnehmer gaben sich die Ehre, von blutigen Anfängern bis Fortgeschrittene waren sämtliche Stufen vertreten Walti, Hansruedi und Claudia haben das Training wiederum fachmännisch geleitet. Das abschliessenden Skifussball-Spiel rundete den spassigen Tag ab. Wir zählen wiederum auf Frau Holles Unterstüzung um nächstes Wochenende das nächste Trainings durchzuführen und freuen uns auf möglichst viele Teilnehmer.

 
 

 

 
 

Noah Obrist gewinnt Rollensprint Final

Am Sonntag, 15. November hat Noah Obrist den Rollensprint Final der Kategorie U13 Herren souverän für sich entscheiden können. Der Final wurde im Velodrome Suisse in Grenchen ausgetragen. Eines der Highlights bot Fabian Cancellara, welcher die Ehre hatte mit dem Nachwuchs ein paar Runden auf der Bahn zu pedalen.

 

Herzliche Gratulation Noah und weiter so!

 
 

 

 
 

Langlauftraining Winter 2015/16

Wie an der Generalversammlung vom Samstag, 14. November informiert, wird auch dieses Jahr das Langlauftraining stattfinden. Hansruedi und Walti haben sich wiederum zur Verfügung gestellt um das Training zu leiten. Es bleibt alles gleich wie in der vergangenen Saison. Der Treffpunkt ist jeweils samstags um 9.00 Uhr beim RMV-Bus beim Röhrliberg-Schulhaus in Cham. Wir werden während den Trainings nicht einkehren, weshalb ihr bitte Getränk und Verpflegung selber mitnehmt.

Bitte trägt eure Teilnahme bis spätestens Freitagmittag im folgenden Google-Formular ein:

 

https://docs.google.com/forms/d/1ui2NYkMdCCCcSoOQh6s71pO8LeM5qX_85hMlmNS0BNY/viewform?usp=send_form

 

Nun hoffen wir dass uns Frau Holle weiterhin gütig gesinnt ist, sodass am Samstag das erste Langlauf-Training stattfinden kann.

 

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

 

Lucas Schmid

078 895 99 08

 
 

 

 
 

Jahresbericht 2015

Den an der diesjährigen GV vorgestellten Jahresbericht 2015 gibt es hier zum runterladen:

Jahresbericht 2015.pdf

 

 
 

 

 
 

Einladung für das Helferessen 2015

Liebe Helferin und lieber Helfer des 35. SwissEver GP Cham-Hagendorn 2015 und Chomer Veloplausch 2015


Als Zeichen der Dankbarkeit für deinen wichtigen Einsatz, bis du im Namen des jeweiligen Organisationskomitees herzlich zu unserem Helferessen eingeladen. Eine persönliche Einladung per Mail oder Post folgt noch. Falls dies nicht der Fall ist, so melde dich bitte bei Urs Peter, denn es kann gut sein dass die Adressliste unserer Helfer nicht komplett ist.

 

Vorab einige Infos:
Datum                 Freitag, 6. November 2015
Zeit                     19.00 Uhr
Ort                      Evangelisches Pfarreizentrum Cham, Sinserstrasse 27, 6330 Cham
Parkmöglichkeit   in unmittelbarer Nähe befindet sich das neue Parkhaus Büel
Anmeldung          obligatorisch bis spätestens am Freitag, 30. Oktober an Urs Peter,

                          Fuchsloch 16, 6317 Oberwil, urspeter(a)datazug.ch zuzustellen

Wir freuen uns über eine grosse Teilnehmerschar und auf einen lustigen und geselligen Abend

Das Organisationskomitee des 35. SwissEver GP Cham- Hagendorn 2015 und das Organisationskomitee des Chomer Veloplausch 2015

 
 

 

 
 

Wintertraining 2015/2016

Trotz des noch schönen Herbstwetters, in weniger als zwei Wochen beginnt das Wintertraining beim RMV.

 

Auch dieses Jahr werden ein Schülertraining von 18.45 bis 20.15 Uhr im Städtli 2 sowie ein Kids-Training, ebenfalls von 18.45 bis 20.15 Uhr im Städtli 1, durchgeführt.

 

Für das erste Training, am Dienstag, 20. Oktober empfangen wir alle Kinder (Schüler und Kids) im Städtli 2, Claudia wird danach zusammen mit den Kids ins Städtli 1 wechseln.

 

Wir sind sehr dankbar wenn ihr eine SMS oder sonstige Mitteilung an die jeweiligen Leiter im Falle einer Abwesenheit der Kinder sendet. So wissen wir auch ob die Schüler und Kids alle den Weg zum Städli gefunden haben. Der Handy-Nummern der Leiterinnen und Leiter sind aus dem Wintertrainingsplan zu entnehmen.

 

Das Hobby- und Rennfahrertraining findet nach dem Kinder-Training, wie gewohnt von 20.15 bis 21.45 Uhr im Städtli 2 statt.

 

Diesen Winter wird wiederum ein Langlauftraining angeboten, welches von Walter, Hans-Ruedi und Lucas geleitet sein wird. Es ist nochmals möglich kostenlos Langlauf-Ausrüstungen zu beziehen. Weitere Details zu den Langlauftrainings folgen bald.

 

Weitere Infos stehen in den folgenden Dokumenten:

 

RMV Wintertraining 2015_16.pdf

 

Orientierungsplan.pdf

 
 

 

 
 

Letzte Cycling for All Ausfahrt verschoben auf den Sonntag, 11. Oktober

Aufgrund des schlechten Wetters im Süden wurde die geplante Cycling for All Ausfahrt auf den nächsten Sonntag, 11. Oktober verschoben.

 

Die Tour startet für einmal nicht beim Kreuz in Cham, sondern in der Hauptstadt des Tessins; Bellinzona. Treffpunkt ist um 09.30 Uhr beim Bahnhof Bellinzona. Es bestehen dabei verschiedene Möglichkeiten um nach Bellinzona zu gelangen:


1. Der RMV-Bus fährt um 7.15 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham ab. Besammlung und Veloauflad ist um 07:00 Uhr vorgesehen. Die Rückfahrt beginnt um ca.16:30 Uhr. Da die Platzzahl auf neun Personen beschränkt ist, ist eine Reservation vonnöten, dies bitte via Mail an Iwan Schiess schiwi(a)bluewin.ch. Es gilt "first-comes-first-serves", oder auf gut Mundart "dä-schnäller-isch-dä-gschwinder".

 

2. Man reist mit dem Auto direkt an. Als Treffpunkte kommen infrage: Bahnhof Bellinzona um 9.30 Uhr, in Gudo um 9.45 Uhr oder beim Flughafen Locarno um 10.00 Uhr.

 

3. Für all jene die ihren ökologischen Fussabdruck reduzieren wollen, für einmal der Staumeldung am Gotthard nicht zuhören möchten und Lust haben das "Chileli vo Wasse" gar dreimal zu betrachten, bietet sich die Anreise per SBB an.

 
Abfahrt: Zug ab 07:31, Bellinzona an 09:23 (Veloresevation notwendig)
Locarno ab 16:04, Bellinzona ab 16:34, Zug an 18:27 (ab Bellinzona Veloreservation notwendig)
Bellinzona ab 16:44, Zug an 19:00 (keine Reservation notwendig)
Locarno ab 16:47, Bellinzona ab 17:06, Zug an 19:27 (keine Reservation notwendig)

 

Tour-Infos:
Distanz: 125 km
Höhenmeter: 1000 m
Route: Bellinzona - Locarno - Ascona - Cannobio - Cannobiotal -
Malesco - Centovalli - Locarno - Bellinzona
Kaffeepause: Cannobio (Coffee break)
Mittagsessen: Malesco, Ristorante Leon d’Oro (Lunch)
 
 

Für weitere Auskünfte, meldet euch doch bei Erich Staub erich.staub(a)cham.ch / 079 692 80 24 oder Paul Stirnimann stirni(a)bluewin.ch  / 079 347 68 68.

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

RMV Picknick-Tag

Am nächsten Sonntag, 27. September 2015 findet, anschliessend an die Sonntags-Veloausfahrt, der Picknick-Tag bei der Familie Fuhrmann-Schmidiger an der Nestléstr. 4 in 6330 Cham, statt.
 
Bei Fragen wendet euch an Sabine unter sabine.schmidiger(a)gmx.net / 079 717 80 03.
 
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
 
 

 

 
 

Letzte Cycling for All Ausfahrt 2015

Die Blätter verfärben sich langsam und die Tage werden kühler und kürzer, die Strassenradsport-Saison 2015 neigt sich langsam dem Ende zu. Am Sonntag, 4. Oktober wird die letzte Cycling for All Ausfahrt dieser Saison durchgeführt. Die Tour startet für einmal nicht beim Kreuz in Cham, sondern in der Hauptstadt des Tessins; Bellinzona. Treffpunkt ist um 09.30 Uhr beim Bahnhof Bellinzona. Es bestehen dabei verschiedene Möglichkeiten um nach Bellinzona zu gelangen:

1. Der RMV-Bus fährt um 7.15 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham ab. Besammlung und Veloauflad ist um 07:00 Uhr vorgesehen. Die Rückfahrt beginnt um ca.16:30 Uhr. Da die Platzzahl auf neun Personen beschränkt ist, ist eine Reservation bis am Sonntag, 27. September vonnöten, dies bitte via Mail an Iwan Schiess schiwi(a)bluewin.ch. Es gilt "first-comes-first-serves", oder auf gut Mundart "dä-schnäller-isch-dä-gschwinder".

 

2. Man reist mit dem Auto direkt an. Als Treffpunkte kommen infrage: Bahnhof Bellinzona um 9.30 Uhr, in Gudo um 9.45 Uhr oder beim Flughafen Locarno um 10.00 Uhr.

 

3. Für all jene die ihren ökologischen Fussabdruck reduzieren wollen, für einmal der Staumeldung am Gotthard nicht zuhören möchten und Lust haben das "Chileli vo Wasse" gar dreimal zu betrachten, bietet sich die Anreise per SBB an.

 
Abfahrt: Zug ab 07:31, Bellinzona an 09:23 (Veloresevation notwendig)
Locarno ab 16:04, Bellinzona ab 16:34, Zug an 18:27 (ab Bellinzona Veloreservation notwendig)
Bellinzona ab 16:44, Zug an 19:00 (keine Reservation notwendig)
Locarno ab 16:47, Bellinzona ab 17:06, Zug an 19:27 (keine Reservation notwendig)

 

Bei schlechter Witterung ist das Verschiebedatum der Sonntag, 11. Oktober.
 
Tour-Infos:
Distanz: 125 km
Höhenmeter: 1000 m
Route: Bellinzona - Locarno - Ascona - Cannobio - Cannobiotal -
Malesco - Centovalli - Locarno - Bellinzona
Kaffeepause: Cannobio (Coffee break)
Mittagsessen: Malesco, Ristorante Leon d’Oro (Lunch)
 
 

Für weitere Auskünfte, meldet euch doch bei Erich Staub erich.staub(a)cham.ch / 079 692 80 24 oder Paul Stirnimann stirni(a)bluewin.ch  / 079 347 68 68.

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Chomer Veloplausch 2015

Der Chomer Veloplausch 2015 konnte letzten Sonntag, 15. September bei herrlichem Spätsommerwetter erfolgreich durchgeführt werden. Ein herzliches Dankeschön gebührt allen freiwilligen Helferinnen und Helfern die einen gelungenen Anlass ermöglichten.

 

Das Organisationskomitee

 

Die Fotos sind hier einzusehen.

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Ausfahrt am Sonntag, 6. September

Die diesjährige Saison neigt sich langsam dem Ende zu, Grund genug sich am Sonntag, 6. September für die zweitletzte Cycling for all Ausfahrt im 2015, auf den Sattel zu schwingen. Die "Suhrental- Ruedertal Tour" steht dabei auf dem Programm. Circa 112 km und 1400 Höhenmeter werden unter die Räder genommen, steile und lange Anstiege sind keine vorhanden. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham. Der Ausflug wird nur bei schönem Wetter durchgeführt, bei schlechter Witterung fällt die Tour aus, da aufgrund des Chomer Veloplausch am Sonntag, 13. September, kein Verschiebedatum steht.

 

Detailliertere Infos sind im PDF-File zu lesen

CyclingForAllSuhrentalRuedertalTourFlyer Sept 2016.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Cycling for All Ausfahrt vom Sonntag, 2. August

Letzten Sonntag, 2. August wurde im Rahmen von Cycling for All die "Atzmännig-Rickenpass-Tour" gefahren dabei waren etwa 130km und 1500 Höhenmeter zu bewältigen. Rund 25 Athleten bildeten dabei ein schönes RMV-Peloton.

 

 
 

 

 
 

RMV- Sommerabend im Seebad Trubikon

Am Freitagabend, 21. August findet im Seebad Trubikon ein gemütlicher Vereins- Abend statt. Was gibt es Schöneres als nach einem Plantscher im Zugersee bei einem kühlen Getränk die Woche auf unserer Terrasse ausklingen zu lassen und dabei den Sonnenuntergang zu beobachten.

 

Um euch eine Sitzgelegenheit auf unserer Terrasse zur Verfügung zu stellen, bitten wir euch, uns bis spätestens am Mittwoch, 19. August mitzuteilen ob ihr kommen könnt. Dies kann persönlich (Joel Peter oder Thomas Hugentobler), via Natel (076 427 44 15) oder per Mail (hugenthomas@hotmail.com) sein. Der Anlass wird nur bei schöner Witterung durchgeführt.

 

Die Badi Trubikon ist an der Artherstrasse in 6317 Oberwil bei Zug, erreichen kann man sie am optimalsten mit dem Fahrrad oder mit dem Bus Nr. 5 in Richtung Walchwil, die Haltestelle Räbmatt befindet sich unmittelbar bei der Badi. Parkplätze sind leider nur beschränkt verfügbar.

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 

Weitere Infos im PDF: RMV-Sommerabend im Trubikon.pdf

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Tour Atzmännig-Rickenpass am Sonntag, 2. August

Bei schöner Witterung wird am Sonntag, 2. August die Atzmännig- Rickenpass Tour gefahren, falls uns Petrus im Stich lassen sollte (momentan unvorstellbar) findet die Tour am darauffolgenden Sonntag, 9. August statt.

 

Die Distanz ist ca. 130 km, dabei sind 1500 Höhenmeter zu bewältigen. Steile und lange Anstiege sucht man vergebens, die Tour ist daher auch für Radler geeignet welche noch nicht so viele km fressen konnten.

 

Treffpunkt ist wie üblich um 9.00 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.

 

Weitere Infos im nachfolgenden PDF-File:

CyclingForAllAtzmännig-RickenpassTour_August2015.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Hobbyfahrer Ausfahrt vom Sonntag, 12. Juli

Letzten Sonntag, 12. Juli fuhren einige unserer Hobbyfahrer bei herrlichem Wetter eine Tour bei welcher es unter anderem die grosse Scheidegg und den Brünig zu bezwingen galt. Auf der Distanz von gut 150 km waren darum etwa 2000 Höhenmeter inklusive. Danke an Xavier für das knipsen des Photos, der Berg im Hintergrund ist übrigens das Engelhorn.

 
 

 

 
 

Dringend gesucht: Helfer für den "Donnstig-Jass"

Am Donnerstag, 30. Juli 2015 findet voraussichtlich der Donnstig-Jass des Schweizer Fernsehens (SRF) in Cham statt - sofern sich Cham am 23. Juli im zugerischen Duell gegen Oberägeri durchsetzt. Erwartet werden bis zu 6000 Besucher, für die Festwirtschaft werden nun über hundert Helfer gesucht. Es wäre schön, wenn auch die Mitglieder des RMV Cham-Hagendorn bei diesem für Cham wichtigen Anlass mithelfen würden. Dem Verein fliesst pro Helferstunde zudem mindestens 7 Franken in die Kasse. Der Einsatz dauert am Donnerstag, 30. Juli von 17.00 bis 24.00 Uhr. 
 
Bitte meldet Euch bis am Freitag, 10. Juli bei Pascal Meisser per Mail pascal.meisser(a)sunrise.ch  oder Telefon 079 414 57 90. 
 
Herzlichen Dank für Eure Mithilfe!
 
 

 

 
 

Cycling for all Velotour

Letzten Sonntag, 5. Juli wurde bei schönstem und daher heissem Sommerwetter die "Sahli-Tour" gefahren. Abkühlung fanden unsere Hobbyfahrer dann trotzdem noch dank eines Bergbachs. Danke an Linda Woodford für die Impressionen.

 

 

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Velotour am Sonntag, 5. Juli mit neuer Abfahrtszeit

Am nächten Sonntag, 5. Juli, wird die "Sahli (Bissisthal) Tour" gefahren. Achtung: Der Treffpunkt ist um 8.00 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham, dies aufgrund des heissen Wetters. Die Distanz beträgt 120 km und etwa 1000 Höhenmeter, die Höhe verspricht dabei ein bisschen Abkühlung. Weitere Infos im angehängten Flyer:

CyclingForAllSahliTour_Juli2015.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Hobbyfahrer Ausfahrt vom Sonntag, 28. Juni

Das hochsommerliche Wetter lud ein zu einer ausgediegenen Pässetour bei welcher der Klausen und anschliessend der Pragelpass in Angriff genommen wurden. 160 Kilometer und circa 3000 Höhenmeter waren dabei zu bewältigen.

 
 

 

 
 

YouTube-Videos vom Trainingslager

Ein herzliches Dankeschön an Stefan Obrist welcher zwei Videos vom vergangenen RMV-Trainingslager in Cesenatico erstellte.

 

https://www.youtube.com/watch?v=M1c33RCt9-c&feature=youtu.be in diesem Kurzfilm werden vor allem Eindrücke der Rennfahrer und der Radsportschule gezeigt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=q_LAuxdgf7U&feature=youtu.be hier kann man hautnah miterleben, wie ein Huhn beinahe in den Hühnerhimmel gekommen wäre.

 
 

 

 
 

Fotos 35. SwissEver GP Cham- Hagendorn online

Hier gehts zur Einsicht.

 
 

 

 
 

Pascal Lindner an der Cancellara Challenge als Schnellster

 

Am letzten Samstag, 13. Juni, wurde vor dem Zeitfahren der Radprofis, die "Cancellara Challenge" auf der originalen Rennstrecke ausgetragen. Unser U17- Athlet Pascal Linder hat in der Klasse Teens Männer das Rennen als Erster beendet. Herzlicher Glückwunsch zu diesem tollen Resultat!

 
 

 

 
 

Zeitungsbericht Neue Zuger Zeitung

Die Tour de Suisse begeisterte uns am letzten Wochenende vom 13./14. Juni. Auch in der Neuen Zuger Zeitung vom Samstag, 13. Juni wurde über die Tour berichtet sowie über unseren Nachwuchs welcher die Radprofis auf das Showpodest begleiten durfte.

Den Bericht gibts hier zu lesen: NeueZZ_TdS_Teampräsentation.pdf

 
 

 

 
 

RMV im SRF sportpanorama

Anlässlich der Tour de Suisse strahlte das SRF 1 in seiner Sonntagssendung "sporpanorama" einen Beitrag über das Zugerland und seine Bedeutung im nationalen Radsport aus. Dabei kamen Martin Elmiger und Gregy Rast zu Wort sowie unser Vereinsmechaniker und Ehrenmitglied Turi Dahinden.

Den Beitrag gibts in voller Länge unter folgendem Link zu sehen: http://www.srf.ch/play/tv/sportpanorama/video/rad-tour-de-suisse-2--etappe-risch-rotkreuz?id=926fc291-030f-4b55-b195-9edc67167e01

 
 

 

 
 

RMV Nachwuchs an der TdS-Teampräsentation

Am letzten Freitag, 12. Juni fand in Rotkreuz die Teampräsentation jeweiligen Teilnehmer der diesjährigen Landesrundfahrt statt. Dabei hatte auch der RMV Nachwuchs einen wichtigen Part, nämlich als Fahnen- und Schildträger der Rennställe, 19 an der Zahl. Weitere Eindrücke gibt es unter: http://www.tourdesuisse.ch/de/tds-2015/impressionen/album/team-praesentation/

 

Martin Elmiger fährt für IAM Cycling an der TdS mit, so ergab sich, dass mehr als nur zwei RMV-Mitglieder auf der Bühne standen.

 

 

Heute Samstag, 13. Juni findet das Zeitfahren in Rotkreuz statt. Am Sonntag, 14. Juni fahren die Profis eine uns sicherlich vertraute Strecke u.a. über den Steinerberg, Sattel, Ägeri und Michaelskreuz. Weitere Infos unter: http://www.tourdesuisse.ch/de/

 
 

 

 
 

Jonas Bernet am UCI Downhill Worldcup in Leogang

Am nächsten Wochenende, dem 13./14. Juni wird Jonas Bernet am UCI Downhill Worldcup in Leogang, im Nachbarland Österreich liegend, teilnehmen. An dieser Stelle wünschen wir Jonas viel Erfolg!

Weitere Infos und Rennberichte sind auf seiner Website; www.jonas-bernet.ch zu lesen.

 

 
 
 

 

 
 

Herzlichen Dank an alle Helfer die am SwissEver GP Cham- Hagendorn im Einsatz standen!

Das erste UCI-Rennen in der Geschichte des RMV's wurde am letzten Sonntag, 31. Mai erfolgreich durchgeführt. Der 35. SwissEver GP Cham- Hagendorn ging ohne grössere Zwischenfälle über die Bühne und konnte sich so international gut präsentieren. Dafür gebührt euch, liebe freiwillige Helferinnen und Helfer ein grosses Dankeschön! Wir freuen uns bereits jetzt auf den GP im nächsten Jahr.

 

Das Organisationskomitee

 
 

 

 
 

Zeitungsbericht über den SwissEver GP Cham- Hagendorn

Einen Tag nach dem SwissEver GP Cham- Hagendorn, nämlich am Montag, 1. Juni erschien in der Neuen Zuger Zeitung bereits ein Bericht über das erfolgreich durchgeführte Rennen. Vor allem der starke 8. Rang von Désirée wurde erwähnt, aber auch über die Leistung von Valentin Kiser war etwas zu lesen.

Den Bericht gibt es hier: GP_Bericht.PDF

 
 

 

 
 

Radiobericht über Désirée Ehrler

Im Regionaljournal Zentralschweiz des Schweizer Radio SRF 1, erschien am GP-Sonntag, 31. Mai ein entsprechender Bericht über Désirée.

Hier der Link zur Reportage:

http://m.srf.ch/news/regional/zentralschweiz/lokalmatadorin-am-frauen-velorennen-des-gp-cham

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Ausfahrt am Sonntag, 7. Juni

Am nächsten Sonntag, 7. Juni wird bei schöner Witterung die "Altstadt Tour" durchgeführt. Die Route führt über die pittoresken Städtchen Willisau- Sursee- Sempach zurück nach Cham. Die Distanz beträgt rund 125 km, die Höhenmeter circa 1100. Aufgrund der Tour de Suisse, welche am darauffolgenden Wochenende, 13/14 Juni, in Rotkreuz starten wird, gibt es kein Verschiebedatum bei dieser Tour.

Mehr Infos im Flyer: CyclingForAll_AltstadtTour_Juni2015.pdf

 

Wir freuen uns auf einen schönen Ausflug und deine Teilnahme!

 

 
 

 

 
 

Bericht in der Zuger Woche über Désirée Ehrler

In der Ausgabe der Zuger Woche vom Mittwoch, 27. Mai erschien ein Interview mit Désirée, in welchem es auch um ihre Teilnahme am bevorstehenden SwissEver GP Cham- Hagendorn ging. Den vollständigen Bericht könnt ihr hier lesen: Zuger Woche.pdf

 
 

 

 
 

Dringend Streckenposten und Kuchenbäcker/innen für den SwissEver GP Cham-Hagendorn gesucht

Für einen reibungslosen Ablauf unseres GPs, am Sonntag, 31. Mai, welcher zum ersten Mal als UCI-Rennen ausgetragen wird, sind wir auf viele Streckenposten angewiesen die die Profis vor Verkehrhindernissen schützen müssen.

 

Die meisten Posten konnten wir bereits besetzen, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an diejenigen die sich bereits angemeldet haben. Es fehlen uns aber immer noch einige Freiwillige um die Strecke optimal zu sichern. Darum meldet Euch doch bitte bei Urs Peter, unserem Koordinator der Helfer, unter urspeter(a)datazug.ch

 
Wir sind ebenfalls sehr dankbar, wenn möglichst viele RMV Mitglieder einen Kuchen für unser Buffet backen würden! Im letzten Jahr hat das wunderbar geklappt und wir konnten in der Festwirtschaft den ganzen Tag feine Kuchen anbieten.
 
Wie jedes Jahr werden alle im Einsatz stehenden Helferinnen und Helfer am Renntag genügend mit Speis und Trank versorgt und Ende Jahr zum traditionellen Helferessen eingeladen.

 

Im Namen des OK danken wir Dir herzlich für Deinen Einsatz

 
 

 

 
 

Zeitungsbericht über Désirée Ehrler

In der Neuen Zuger Zeitung vom letzten Montag, 18. Mai erschien ein Zeitungsbericht über Désirée und ihre Teilnahme am bevorstehenden SwissEver GP Cham-Hagendorn.

Hier gehts zum entsprechenden Artikel: Désirée_GP.PDF

 

 

 

 
 

 

 
 

Cycling for all Ausfahrt vom Sonntag, 10. Mai

Die erste Cycling for all Ausfahrt dieser Saison durfte bei herrlichem Frühlingswetter durchgeführt werden. Danke an alle Teilnehmer! Die nächste Sonntagsausfahrt findet am 7. Juni statt, sofern das Wetter wiederum so schön sein wird.

 

 
 

 

 
 

3 RMV-Athleten auf dem Podest

Am letzten Mittwoch, 6. Mai fand das traditionelle Luzerner- Mittwochabend-Rennen in Hochdorf statt. Bei der Kategorie B durften gleich drei RMV'ler auf das Siegerpodest. Die Kategorie B umfasst U11-U17 sowie die Frauen B. Es mussten insgesamt rund 20 km absolviert werden. Jonas Stehli siegte vor Felix Eberhard und seiner Schwester Lara Stehli.

Weitere Resultate sowie alle Details gibt's hier: 2_B.pdf

 

Herzliche Gratulation und weiter so!

 
 

 

 
 

Cycling for All Ausfahrt am Sonntag, 10. Mai

Aufgrund der schlechten Witterung wurde die Cycling for all Ausfahrt vom Sonntag, 3. Mai auf den Sonntag, 10. Mai verschoben. Das Wetter ist für diesen Sonntag um einiges besser, deshalb findet die Ausfahrt wie geplant statt.

 

Alle Details zur Ausfahrt findet ihr hier: CyclingForAll_SeelisbergTour_Mai2015.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Zeitungsbericht Désirée Ehrler

Désirée bestritt ihre erste Energiewacht-Tour in Holland. In der Neuen Zuger Zeitung vom 21. April erschien der dazugehörige Artikel: désirée.energiewacht.PDF

 

Für die weiteren Rennen wünschen wir Désirée viel Erfolg!

 
 

 

 
 

Lotto-Tipps von Martin Elmiger

Die guten Leistungen unseres Profis Martin Elmiger ist auch in der Presse auf grosse Resonanz gestossen. Diese Woche wurde er vom BLICK als Ehrengast eingeladen und durfte auf der Lotto-Vorschauseite seine Tipps abgeben. Martin Elmiger setzt an diesem Wochenende auf die Zahlen 1, 3, 4, 8, 18 und 23. Falls er gewinnt, so hat der der Zeitung verraten, würde er mit dem Millionengewinn sich in der Region Zug ein schmuckes Eigenheim kaufen. Viel Erfolg, Martin - und all seinen Nachahmern.

 

Hier der ganze Artikel: Lotto_Elmiger.pdf

 
 

 

 
 

Cycling for all Ausfahrt am 3. Mai

Die erste Cycling for all Sonntagsausfahrt in diesem Jahr, wird bei schöner WItterung am 3. Mai durchgeführt. Die "Seelisberg-Tour" mit circa 110 km und 1100 Höhenmeter wird dabei unter die Räder genommen. Treffpunkt ist um 8.45 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.

 

Weitere Infos sind im PDF-File zu finden: CyclingForAll_SeelisbergTour_Mai2015.pdf

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

 
 

 

 
 

Zeitungsartikel über RMV- Athleten

In der Neuen Zuger Zeitung erschienen kürzlich zwei Artikel über Fahrer des RMV. Herzlichen Dank an Jan Heldstab für das Verfassen der Berichte.

 

Hier ein Bericht über die Resultate am GP Osterhas:GPOsterhas.pdf

Hier ein Bericht über Fabian Kiser: FabianKiser.pdf

 

 
 

 

 
 

Helfer für die Tour de Suisse gesucht

Die Tour de Suisse sucht für den Start-Wochenende in Rotkreuz (13./14. Juni) noch Helferinnen und Helfer. Genauere Informationen über die Einsatzzeiten sind leider noch nicht erhältlich. Gemäss den Organisatoren sieht es so aus, dass es am Samstag eine Morgen- und eine Nachmittagsschicht gibt. Am Sonntag hingegen wird es kürzere, dafür mehrere Einsätze geben, da die Strecke nicht durchgehend gesperrt ist. Gewünscht ist aber, dass Helferinnen und Helfer möglichst den ganzen Tag anwesend sind. 

 

Eurer Einsatz kommt dem Verein zugute, da der Einsatz finanziell entschädigt wird. Wie immer in solchen Fällen fliesst dieses Geld in unsere Nachwuchs-Kasse, um so unseren talentierten Rennfahrer zu unterstützen. 

 

Wer am 13. oder 14. Juni Zeit hat und einmal hautnah Rennatmosphäre als Helferin oder Helfer miterleben möchte, soll sich bitte bis am 19. April beim Präsidenten per Mail (pascal.meisser@sunrise.ch) mit Angabe von Name, Kontakt-Nummer sowie den gewünschten Einsatztagen melden.

 
 

 

 
 

Martin Elmiger auf dem 5. Platz bei Paris-Roubaix

 

Martin holte sich letzten Sonntag, 12. April als Fünfter in Roubaix sein bisher bestes Ergebnis bei einem der grossen Klassiker. Im Sprint gewonnen hat John Degenkolb vom Team Giant-Alpecin.

 

Wir gratulieren herzlich zu diesem grossartigen Rang und wünschen viel Erfolg für das Amstel Gold Race!

 
 

 

 
 

Helfer für den SwissEver GP Cham- Hagendorn gesucht

Liebe Vereinsmitglieder

 

Am 30. Mai dieses Jahres wird der SwissEver GP Cham- Hagendorn durchgeführt und zwar erstmals als UCI-Rennen für die Damen. Um einen reibungslosen Renntag durchzuführen sind zahlreiche Helfer unerlässlich.

 

Bitte melde dich bei Urs Peter, Mobile 078 899 90 65 oder gemäss folgendem PDF-File:

Anmeldeliste Helfer GP 2015.pdf

 

Weitere Infos zum GP: www.swissevergp.ch 

Wir freuen uns auf dein Engagement und einen erfolgreichen GP!

 

Das GP-Organisationskomitee

 

 
 

 

 
 

Martin Elmiger Zehnter bei der Flandern-Rundfahrt

Was war das für ein Mitfiebern am Osternsonntag - am Schluss hats leider nicht ganz gereicht. Mit einer tollen kämpferischen Leistung hat unser Vereinsmitglied Martin Elmiger die Flandern-Rundfahrt als bester Schweizer auf dem zehnten Platzh beendet. Bis kurz vor Schluss gehörte Martin der rund 30 Fahrer umfassenden Spitzengruppe an. Als beim zweitletzten Anstieg 25 Kilometer vor dem Ziel die beiden Erstplatzierten Alexander Kristoff (No) und Niki Terpstra (Be) angriffen, vermochte Martin leider nicht mehr ganz mitzuhalten. Immerhin holte er sich im Sprint der ersten Verfolgergruppe den zehnten Platz - eine gute Belohnung für einen tollen Auftritt des Fahrers aus der IAM-Mannschaft. Unser zweiter Profi Gregory Rast beendete das Rennen als 29. ebenfalls in den Top 30. Insgesamt beendeten 133 von 199 Fahrern das Rennen.

 
 

 

 
 

Martin Elmiger auf dem Podest

Martin Elmiger erkämpfte sich in der der 2. Etappe der Katalonien-Rundfahrt im Sprint den 3. Platz und musste sich von den beiden Spaniern Alejandro Valverde und José Joaquin Rojas geschlagen geben. Martin belegt nun den 6. Rang im Gesamtklassement.

 

Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und wünschen weiterhin viel Erfolg!

 
 

 

 
 

Saisoneröffungsausfahrt 2015 

Trotz regnerischem und kaltem Wetter haben sich am Samstag, 21. März einige Renn- und Hobbyfahrer beim Restaurant Kreuz getroffen um zusammen eine 90 km lange Tour über den Niesenberg unter die Räder zu nehmen. Zeitweise wurde der belgische Kreisel gefahren was der Witterung nicht unangepasst war und zudem noch den Spassfaktor erhöhte.

 
 

 

 
 

Leistungstest Fabian Kiser in Magglingen

Ende Januar hatte Fabian Kiser die einmalige Gelegenheit in Magglingen seinen aktuellen Formstand zu ermitteln. Dabei durfte er auf den gleichen Gerätschaften wie Nino Schurter und Co. sich bis zum Maximum ausbelasten. Neben der Analyse seiner maximalen Sauerstoffaufnahme, konnt er auch noch seinen Powermeter auf dem grossen Laufband kalibrieren.

 

Unter dem folgenden Link findet ihr die dazugehörenden Videos: https://www.dropbox.com/sh/wsjubywfbf0dlkf/AADb-ZsciRx6bXVUBMSUnqTKa?dl=0

 

 
 

 

 
 

Trainingsdaten Sommer 2015 online

Die Trainingsdaten für diesen Sommer sind nun online und hier einzusehen. Am nächsten Samstag, 21. März findet startet die erste Ausfahrt der U17- U 23 in dieser Saison. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

 
 

 

 
 

Einladung zur Frühlingsversammlung

Am nächsten Glückstag, Freitag der 13. März, findet im Lorzensaal die Frühlingsversammlung statt. Weitere Infos findest du hier: Einladung Frühlingsversammlung 2015.pdf

 
 

 

 
 

Zuger Vereins-Trophy

Am Samstag, 21. März startet die Raiffeisen Zuger-Trophy wo jedermann teilnehmen darf. Zusätzlich läuft ein Wettbewerb der Vereine, es gewinnt jener Verein, dessen Mitglieder insgesamt am meisten Kilometer zurückgelegt hat. Letzte Saison belegte der RMV den 20. Platz. Es ist daher noch Luft nach oben vorhanden.

 

Weitere Infos findet Ihr unter folgendem Link: http://www.zuger-trophy.ch/content/vereine/

 

 

 
 

 

 
 

Zeitungsbericht über den SwissEver GP Cham-Hagendorn

In der Ausgabe der Neuen Zuger Zeitung vom Sonntag, 31. Januar dieses Jahres, erschien ein vom RMVler Jan Heldstab verfasster Bericht über die Aufwertung unseres GPs.

Hier gehts zum Artikel: GP wird veredelt.pdf

 
 

 

 
 

Mitglieder des RMV im Süden

Einige RMV'ler entflohen den garstigen Bedingungen auf unseren Breitengraden nach Gran Canaria um dort die Saison 2015 zu beginnen. Unter anderem unser Vereinsmechaniker und Ehrenmitglied Turi Dahinden und Swiss Cycling Vorstandsmitglied Jolanda Van de Graaf.

 
 

 

 
 

Kein Hallentraining am Dienstag, 17. Februar

Liebe Kolleginnen und Kollegen

 

Am Dienstag, 17. Februar bleiben die Städtli- Turnhallen aufgrund der Fasnacht geschlossen. Das geplante Hallentraining fällt deshalb aus. Nächster Trainingstermin ist der Dienstag, 24. Februar.

 

Viel Spass beim närrischen Treiben wünscht der Vorstand

 
 

 

 
 

Ski-Weekend in Sedrun

Am Wochendende vom 17./18. Januar fand das traditionelle Ski-Weekend in Sedrun statt. Für die gut 20 Teilnehmer galt der Treffpunkt Andermatt um 8.45 Uhr. Starker Niederschlag am Samstagmorgen brachte diesen Plan jedoch durcheinander. Der RMV-Bus und einige PW's kämpften sich durch bis Andermatt, ein Fahrer jedoch wählte den Weg nach Sedrun über Chur, so wurde der Treffpunkt ins Gasthaus Planatsch, wo der RMV übernachtete, verlegt. Auch das Züglein das uns von Andermatt zum Oberalppass führte, fuhr aufgrund des starken Schneefalls unregelmässig und fiel zum Teil gar ganz aus. Dies ermöglichte uns eine erste Kaffee-Runde im Bahnhofsrestaurant. Ein Teilnehmer nutzte die Zeit aus um seine Skis für den Service in den nächstgelegenen Skiladen zu bringen. Besser zu spät als nie. Mit dem Aussteigen am Oberalppass wurde es nichts, die Bahnen waren aufgrund der garstigen Witterung gesperrt, so fuhr unsere Equipe direkt nach Sedrun. Nach der Einfindung im Planatsch und einigen Schwüngen auf der Piste gabs Z'Mittag im Gasthaus Milez. Mit Älplermagaronen und einem Rivella fühlte man sich vollends im Ski-Gebiet angekommen. Frau Holle schüttelte fleissig weiter und dazu gesellte sich noch Nebel. Als Konsequenz war nicht das gesamte Skigebiet offen, lediglich zwei Sessellifte fuhren. Die Pisten weisten eine schöne Pulverschneedecke auf, nur die Pistenmarkierungen zeigten an wo der Weg durchgeht und diese waren aufgrund der schlechten Sicht nicht immer sofort zu sehen. Spassfaktor war garantiert, Schnee essen musste man so oder so. Aber dies ist nicht weiter problematisch (0 kcal). Das Wetter bot einen willkommenen Grund an um uns am Nachmittag im Sudada zu treffen und dabei den einen oder anderen "Kafi Sudada" zu geniessen. Am Abend verwöhnte uns die Küche des Planatschs. wie jedes Jahr. mit einem köstlichen Viergänger. Es wurde gequatscht, debattiert und gelacht, ein rundum geselliger Abend durfen wir zusammen verbringen. Am Sonntagmorgen war das Fotoshooting um 8.45 Uhr der erste Fixtermin. Einigermassen ausgeschlafen fanden sich dann auch alle pünktlich ein. Zu einer schlaflosen Nacht aufgrund ohrenbetäubendem Schnarcheln oder anderen Geräuschen welche die Zimmernachbarn von sich geben konnten, man war schliesslich zu acht im Zimmer, kam es trotz aller Befürchtungen und Spekulationen am Vorabend, nicht. Bilderbuchwetter und frisch präparierte Pisten verwandelten die ersten Schwünge auf der Piste in einen veritablen Genuss. Das schöne Wetter lockte einige Wintersportler an, so füllten sich langsam die Pisten. Ab 13.00 Uhr fieberten wir mit unseren Abfahrern in Wengen mit. Danach galt es nochmals ernst für uns, denn die Pisten verwandelten sich nach und nach in Buckelpisten. Vor der Heimreise gönnten wir uns nochmals, wie kann es anders sein in Sedrun, eins oder zwei "Kafi Sudada". Mit müden Oberschenkeln stiegen wir in den Zug welcher uns wieder zurück nach Andermatt brachte. Der Blick auf die verschneite Oberalppassstrasse verleitete dann uns über die bevorstehende Rad-Saison zu sinnieren...

 
 

 

 
 

Erste Ausfahrt im 2015

Frühlingshaftes Wetter am Samstag, 10. Januar 2015 lockte zahlreiche Velofahrer auf die Strasse. So auch eine Gruppe RMV'ler welche die Ausfahrt sichtlich genossen.

 

 

 

 
 

 

 
 

Frohe Festtage und anschliessend einen guten Rutsch ins neue Jahr!

wünscht euer Vorstand

 
 

 

 
 

Vereinsrabatte

Die beiden Velogeschäfte Cycling Lounge (Zug, Rotkreuz) und Phoenix Bike (Baar) gewähren uns RMVler auf diversen Sachen einen Rabatt.

 
 

 

 
 

Bericht über Martin Elmiger

Vor kurzem schrieb radsport-news.com einen Artikel über Gregy Rast. Nun hat das Portal auch eine Rückblende der Saison von Martin geschrieben.

Hier gehts zum Artikel: Martin RSN.pdf

 
 

 

 
 

Online-Bericht über Gregy Rast

Die Plattform radsport-news.com schrieb kürzlich eine Rückblende der diesjährigen, von Gregy Rast gefahrenen Saison.

Hier gehts zum Artikel: RSN Gregy Rast.pdf

 
 

 

 
 

RMV auf Platz 20. der Zuger-Trophy 2014

An der diesjährigen Raiffeisen Zuger-Trophy belegte der RMV Cham- Hagendorn der 20. Platz der Vereinstrophy. Insgesamt sind 191 Vereine klassiert. Hier der Link: http://www.zuger-trophy.ch/content/rangliste/

Natürlich sind wir mit dem 20. Platz noch nicht zufrieden und peilen fürs nächste Jahr einen Platz unter den Top Ten an. Dafür sind wir neben starken Leistungen auch auf viele Starter angewiesen.

 

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer!

 
 

 

 
 

Ski-Wochenende am 17./18. Januar 2015 in Sedrun

Auch dieses Jahr werden wir ein gemeinsames Wochenende auf der Skipiste in Sedrun verbringen. Genauere Details findet ihr im Anmeldetalon Skitag 2014.pdf

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

 
 

 

 
 

Generalversammlung und Helferessen am Samstag, 15. November 2014

Liebe Vereinsmitglieder

 

Wieder ist ein Vereinsjahr um und die jährliche Generalversammlung steht an. Sie findet am Samstag, 15. November im SwissEver Hotel in Cham statt. Weitere Infos stehen in der  Einladung GV 2014.pdf

 

Das Helferessen findet anschliessend an die GV statt, ebenfalls im SwissEver Hotel. Achtung: Für die Teilnahme am Helferessen ist eine Anmeldung nötig. Weitere Infos findet ihr hier: Einladung Helferessen 2014.pdf

 
 

 

 
 

SwissEver GP Cham Hagendorn wird zum UCI 1.2 Rennen

Unser GP erfährt eine weitere Aufwertung: das Frauenrennen wird nun unter der Kategorie UCI 1.2 ausgetragen und ist damit offiziell international ausgeschrieben.

 

Wir freuen uns darum umso mehr auf den GP im nächsten Jahr!

 

Zur Info:

Über die Bedeutung von UCI 1.2: http://de.wikipedia.org/wiki/UCI_Europe_Tour

Ein weiteres UCI 1.2 Frauenrennen ist zum Beispiel das Rennen in Gippingen: http://www.gippingen.ch/web/

 

 

 

 
 

 

 
 

Langlaufweekend am 6./7. Dezember 2014 im Goms

 

Der RMV organisiert am Wochenende vom  Samstag, 6. Dezember bis Sonntag, 7. Dezember 2014 ein Langlauf Weekend im Goms.

Zur Übernachtung ist die Pension Lerch in Obergesteln reserviert und zusätzlich für die Rennfahrer mit kleinerem Budget die Ferien-Wohnung Rothorn in Ritzingen.

 

Am Samstag wie Sonntag können Skis ausprobiert werden und zusätzlich wird ein Gruppenkurs (ca. 23.-/Lektion) beim Sportgeschäft Elmars Gadä angeboten.

Da am 8. Dezember die meisten von uns frei haben, ist es möglich noch einen Tag zusätzlich auf der Loipe zu verbringen.

 

Um die Loipen Goms zu benützen, muss ein Loipenpass gelöst werden, welcher dann auch für den Zug innerhalb vom Gomertal gültig ist. (Preis: 1-Tageskarte CHF  15.00 / 2-Tageskarte CHF 28.00 / 3-Tageskarte CHF 39.00 / 4-Tageskarte CHF 48.00) Die Anreise erfolgt mit dem Zug, PW und Vereinsbus.

 

Bitte tragt euch unter dem folgendem Link bis spätestens 9. November ein:

 https://docs.google.com/forms/d/1k_YeCFxsltxV21hTRgZNwDFeDyoDLnlxtKBHX4OBwpk/viewform?usp=send_form

 

Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

 

Für weitere Infos steht euch Lucas Schmid, Natel 078 895 99 08, zur Verfügung.

 
 

 

 
 

Langlauf-Training 2014/15

 

Die Winterzeit hat bereits Einzug gehalten, jedenfalls bei den Uhren. Höchste Zeit also die Langlauf-Skis wieder abzustauben.

 

Wir werden auch diesen Winter ein Langlauftraining anbieten. Die Trainings werden wie letztes Jahr von Walter Eichelberger und Hans-Ruedi Senggen geleitet. Treffpunkt ist jeweils am Samstag um 9 Uhr im Röhrliberg, dort entscheiden wir dann über den Trainingsort.

 

Dieses Jahr bieten wir unseren Schülern eine Teilnahme am Langlauftraining an. Dabei wird uns das Jugendlanglauflager gratis Langlaufausrüstungen zur Verfügung stellen.

 

Bitte teilt uns jeweils bis Freitagmittag mit ob ihr teilnehmen könnt. Dies bitte unter folgendem Link:

 https://docs.google.com/forms/d/1ui2NYkMdCCCcSoOQh6s71pO8LeM5qX_85hMlmNS0BNY/viewform?usp=send_form

 

Falls ihr Skis mieten möchtet, trägt euch bitte bis spätestens 16.11. unter folgendem Link ein:

 https://docs.google.com/forms/d/1ixanJK_kAZ_UgsctPqxX30UiYLYzGu13nLCan9QiLVk/viewform?usp=send_form

 

Bei Unklarheiten meldet euch bitte bei Lucas Schmid, Natel 078 895 99 08

 
 

 

 
 

Fotos Rehrücken Tour 2014

Die Fotos zur gelungenen diesjährigen Rehrücken Tour sind nun online.

Zu finden sind sie Hier

 

 

 
 

 

 
 

RMV Wintertraining 2014/15

Die Saison neigt sich dem Ende zu und in gut zwei Wochen startet das alljährliche Wintertraining.

 

Hobby- und Rennfahrer sind herzlich eingeladen, jeweils am Dienstag um 20:15 Uhr im Städtli 2 in Cham am Hallentraining teilzunehmen.

 

Claudia, Gunnar, Martin und Lucas freuen uns mit euch ein polysportives Training zu absolvieren, abseits der Trails und Haarnadelkurven.

 

Das erste Training findet nach den Herbstferien am 21. Oktober 2014 statt.

 

Das detaillierte Programm gibts hier: RMV Wintertraining 2014_15.pdf

 
 

 

 
 

Rehrücken-Tour im Schwarzwald am Samstag, 18. Oktober, Anmeldeschluss ist Dienstag, 14. Oktober

 
Liebe Radsportler / innen,
 
Der Herbst naht und demnach auch das Saisonende, die Schlussausfahrt von "Cycling for all" findet am Samstag, 18. Oktober 2014 statt und führt in den Schwarzwald.
 
Details:
Treffpunkt und Abfahrt 09:45 Uhr, Café Messina, Hauptstrasse 75, Birsfelden Basel.
Tour nach Sallneck im Schwarzwald und zurück nach Birsfelden.
Essen im Restaurant Hirschen, siehe Link www.gasthof-hotel-hirschen.de
 
Tourenlänge ab Birsfelden Basel ca. 80 km und ca. 400 Höhenmeter.
 
Abfahrt nach Basel mit dem RMV Bus 08:00 Uhr, Restaurant Kreuz in Cham.
 
Abfahrt für Zugfahrer nach Basel, 07:42 ab Cham oder 07:52 ab Rotkreuz.
 
Die Teilnehmer die ab Cham mit dem Rad fahren (Strecken 85 km bis Rheinfelden) treffen sich 07:30 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham. Treffpunkt mit der anderen Gruppe ab Basel ist Rheinfelden.
 
Autofahrer fahren individuell. In Birsfelden entlang der Hardstrasse hat es Gratisparkplätze (beim Kreisel an der Hardstrasse rechts Richtung  Rheinhäfen fahren).
 
Für diese Tour müsst Ihr euch anmelden, da wir den Vereinsbus und evtl. Privatwagen oder den Zug benötigen.
Bei der Anmeldung bitte vermerken: Ich möchte mit dem Bus fahren, Ich fahre mit dem Zug, Ich fahre mit dem Rad ab Cham.
 
Mit dem Vereinsbus können 9 Personen mitfahren, Anmeldungen werden der Reihe nach berücksichtigt.
 
Wir werden ein paar Tage im Voraus informieren wer mit dem Bus, Zug oder ab Cham mit dem Rad fährt.
 
Wir alle hoffen natürlich auf einen goldene Herbsttag und freuen uns auf deine Teilnahme.
 
Anmeldungen bitte an Edi Künzli e.kuenzli(a)datazug.ch schicken.
 
Für organisatorische Fragen steht euch Edi Künzli 041 740 53 49 zur Verfügung.
 
 

 

 
 

Dominik Dilger fährt auf 2. Rang

Am letzten Samstag, 20. September fuhr Dominik beim EKZ-Cup Rennen in Fischentahl auf den zweiten Podestplatz.

Mehr Infos gibts im Rennbericht Fischentahl.pdf

 

Gratulation an Dominik zur grossartigen Leistung!

 

 
 

Downhill-Europacup in Leogang (AUT)

 

Jonas Bernet fährt bei der Quali auf den super 11. Rang und beim Rennen.....

siehe unter http://www.jonas-bernet.ch/neuigkeiten/

 
 

 

 
 

Fotos Chomer Veloplausch

Die Fotos vom Chomer Veloplausch sind online, zu sehen sind diese Hier

 
 

 

 
 

RMV Picknicktag am Sonntag, 28. September

Dank der Gastfreundschaft der Familie Fuhrmann-Schmidiger, laden wir euch herzlich zum RMV Picknicktag am Sonntag, 28. September ein.

 

Wir freuen uns, mit möglichst vielen Vereinsmitgliedern gesellige Stunden zu verbringen.

 

Für weitere Details: RMV Picknicktag 2014.pdf

 
 

 

 
 

Erfolgreicher Chomer Veloplausch

Am vergangenen Sonntag, 14. September fand der traditionelle Chomer Veloplausch im Stumpen statt. Das Wetter spielte mit und dementsprechend fuhren auch viele Fahrer in den jeweiligen Feldern.

 

Das OK dankt allen Helfer und Athleten für ihren grossen Einsatz.

 

Hier gehts zum Bericht.pdf Besten Dank an Peter Züsli.

 

 
 

 


 
 

Downhill

Jonas Bernet fährt an der Elite SM in Anzère auf den 10. Rang und am Wochenende vom 12.-14. September erreicht er beim Rennen am Wiriehorn von 81 klassierten Fahrern den guten 11. Rang.

Weitere Infos, Rennberichte, Kurzfilme etc. siehe unter

www.jonas-bernet.ch

 

 
 

 


 
 

Cycling for all Ausfahrt 07. September 2014

Am Sonntag 07.  September 2014 findet wieder eine „Cycling for All“ Ausfahrt statt. Hoffen wir, dass uns Petrus gut gesinnt ist (es gibt kein Verschiebedatum).

 

Wir treffen uns um 08.30 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.

 

Wir fahren die Tour „Mönthal“, Distanz 130km und Höhenmeter ganze Tour 1350m (Abkürzung möglich via Villigen- Hottwil direkt -13 km -300 Hm)

Route: Bremgarten- Birrfeld (Kaffehalt)- Brugg- Villigen- Mandach-Leuggern- Hottwil- Mönthal- Brugg- Mörikon- Wohlen- Cham.

Mittagessen in Mönthal ca. 12:00Uhr.

 

Nach der Tour gibt es die wohl verdiente Erfrischung bei Luzia am Dorfplatz in Cham.

 

Bei Fragen steht euch Edi Küenzli 041 740 53 40 / 077 429 15 06 zur Verfügung.

 
 

 


 
 

Unser OK-Präsident des GP Cham-Hagendorn und langjähriger RMV-Präsident, Beat Schilter, ist bei den Chamer Gemeinderatswahlen am 5. Oktober Kandidat für das Amt des Gemeindepräsidenten. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Vereinsmitglieder Beat mit ihrer Stimme unterstützen würden. Weitere Infos gibt es auf seiner Homepage www.beatschilter.ch

 

Euer Präsident

Pascal Meisser

 
 

 


 
 

Cycling for all Ausfahrt 10. August 2014

Am Sonntag 10. August 2014 findet die „Cycling for All“ Ausfahrt statt. Hoffen wir, dass uns Petrus diesmal gut gesinnt ist.
 
Treffpunkt ist um 08.30 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.
 
Wir fahren die Tour „Seelisberg“, Distanz 108km und Höhenmeter Treib- Seelisberg 420m / ganze Tour 1050m.
Route: Küssnacht-Weggis- Brunnen-Treib- Seelisberg- Emmetten- Beckenried- Luzern
 
Mittagessen im Restaurant Allmendhuisli Stans.
 
GA oder Halbtaxabo nicht vergessen!
 
Nach der Tour gibt es die wohl verdiente Erfrischung bei Luzia am Dorfplatz in Cham.
 
Bei Fragen steht euch Edi Küenzli 041 740 53 40 / 077 429 15 06 zur Verfügung.
 
Wir freuen uns, dich am Sonntag mit dabei zu haben.
 
 

 


 
 

Heute fahren gleich drei RMV'ler über die Champs-Elysées!

Ab 13:45 Uhr ist auf Eurosport live zu sehen, wie Désirée Ehrler beim Frauenrennen "La Course by le Tour de France" mitfährt.

Danach endet auch die Tour de France mit unseren Athleten Martin Elmiger und Gregy Rast auf dem berühmnten Boulevard.

 

Der RMV drückt die Daumen!

 

https://es.eurosport.yahoo.com/video/el-taconazo-rast-un-bid-122317013.html

Dieser Link führt zu einem Video welcher zeigt, wie Grégy Rast ein Bidon mit dem Vorderrad wegspediert.

 


Einladung zum Bergrennen Chur-Arosa am 7. September 2014

 

Einladung Radrennen 2014.pdf

 

RMV_Flyer_Chur_Arosa.pdf 2014 (2).pdf

 
 

 


 
 

Martin Elmiger zum zweiten Mal als kämpferischster Fahrer geehrt

Die 15. Etappe der Tour de France führte über 222 km von Tallard nach Nîmes. Zum dritten Mal an dieser Tour fand sich Martin in der Fluchtgruppe wieder. Diesmal bildete Martin ein Zweierteam mit Jack Bauer vom Team Garmin-Sharp, der Kampfwille der beiden Ausreisser wurde leider nicht belohnt da die Sprintteams erwartungsgemäss Tempo bolzten und die beiden Ausreisser einholten. Dennoch hielt es einem nicht mehr im Sessel da Martin und sein Fluchgefährte erst 50 Meter vor der Ziellinie (leider) eingeholt wurden. Alexander Kristoff vom Team Katusha gewann im Sprint vor Heinrich Haussler und Peter Sagan. Als Lohn erhielt Martin die Auszeichnung als kämpferischster Fahrer der Etappe.

 

Der RMV gratuliert dir, Martin, zu dieser grandiosen Leistung!

 
 

 


 
 

Top-Ten-Platzierung für Dominik Dilger

Am letzten Samstag, 12. Juli, bestritt Dominik Dilger sein bereits fünftes BMC-Cup-Rennen  dieser Saison. Dank seiner stetig verbesserten Resultate in den letzten Rennen, konnte Dominik in der Lenzerheide mit der Startnummer 16 aus der zweiten Reihe starten.

Die fast ausschliesslich technische Strecke lag ihm gut und Dominik konnte das Rennen auf dem ausgezeichneten 6. Platz beenden.

 

Der RMV gratuliert herzlich zu dieser Leistung!

 

 

 
 

 


 
 

Franz Hürlimann beim 2ème GP Sion-Anzère auf dem Podest

Am Samstag, 12. Juli fand im Wallis das Strassenrennen von Sion nach Anzère statt. Die Strecke führte über 25.5 km und 1100 Höhenmeter. Franz Hürlimann startete im Trikot des RMV bei der Kategorie Elite.

 

Rennbericht: Bereits nach 7 km beginnt die Steigung mit einer 17%-Rampe. Hier teilte sich das Feld zum erstmals. In diesem Streckenabschnitt konnte ich mich noch in der Spitze halten. Nach gut 8.5 km war die zweite Rampe mit mehr als 15% zu bewältigen. Hier musste ich ausklinken lassen, denn es waren noch gut 15km Anstieg zu fahren. So pedalte ich weiter in meinem Rhythmus und schloss dann zu einer 3er Verfolgergruppe auf. In der Flachpassage mit seinen 3-7%, verloren wir nicht allzu viel Zeit auf die Spitze. Als die Strecke nach 17 km wieder mehr anfing zu steigen, griff ich an und konnte mich von der Gruppe lösen. Auf den restlichen 8 km versuchte ich weitere Fahrer einzuholen. Leider hatten es die letzten Kilometer noch mal in sich, so konnte ich keine Fahrer mehr einholen und musste gar kämpfen um nicht selber überholt zu werden. Das Rennen beendete ich auf dem 3. Rang der Elite, welcher allerdings der letzte Rang in dieser Kategorie ist.
Der Ausflug nach Sion hat sich trotz Radarfalle mit CHF 60.00 Busse gelohnt. Mit neuer Motivation kann ich nun die letzten Rennen dieser Saison in Angriff nehmen.

 

Rangliste: http://www.cyclophilesedunois.ch/images/course_cote/2014/resultats.pdf

 

Der RMV gratuliert zu dieser Leistung!

 

 
 

 


 
 

Martin Elmiger in der 7. Etappe der TdF als aktivster Fahrer des Tages

Die siebte Etappe der Tour de France führte am Freitag, 11. Juli von Épernay nach Nancy über insgesamt 234.5 km. Die Etappe wurde im Sprint hauchdünn vom Italiener Matteo Trentin vor dem stärker eingeschätzten Peter Sagan gewonnen.

 

Einer der grossen Animatoren der Etappe vom Freitag war Martin Elmiger. Der Schweizer Meister vom Team IAM Cycling setzte sich kurz nach dem Start in Épernay zusammen mit fünf weiteren Fahrern ab. Diese Gruppe fuhr danach während fast 200 km voraus. Allerdings wurde sie vom Feld eher an der kurzen Leine gehalten. Zu Rennhälfte betrug der Vorsprung bereits nur noch knapp zwei Minuten. Gut 40 km vor dem Ziel attackierte Elmiger, der zuvor auch schon den Zwischensprint gewonnen hatte, und setzte sich zusammen mit dem Polen Bartosz Huzarski von den restlichen Ausreissern ab. Doch 20 km vor dem Ziel war das Unternehmen beendet. Elmiger wurde als Anerkennung von der Jury zum aktivsten Fahrer des Tages gewählt!

 

Der RMV wünscht Martin und Grégy weiterhin eine tolle TdF!

 

 
 

 


 
 

Bericht zum EKZ-Cup in Gossau SG gibts Hier.

Bericht zu den SRB Luzern Mittwochabendrennen gibts Hier.

 
 

 


 
 

Link zum Beitrag über den Schweizermeistertitel von Martin Elmiger auf Tele 1:

http://tele1.ch/DesktopModules/MyVideoPlayer/Player.aspx?id=12935|810&embedd=false&autoplay=true

 
 

 


 
 

Martin Elmiger ist Schweizermeister

Martin Elmiger sprintet in Roggliswil LU zu seinem vierten nationalen Strassen-Meistertitel nach 2001, 2005 und 2010. Nach den 198 Rennkilometern setzte sich Martin im Dreier-Sprint vor Michael Albasini und Steve Morabito durch.

Martin gelang es auf den letzten, leicht ansteigenden Metern noch den favorisierten Ostschweizer Albasini um eine halbe Radlänge zu überflügeln. Der auf sich alleine gestellte Profi des australischen Orica-Teams hatte den Sprint rund 200 m vor der Ziellinie lanciert. Morabito vom Team BMC  blieb am Ende chancenlos.

Martin konnte von einem starken Team im Rücken profitieren. IAM Cycling gleich mit neun Profis vertreten, darunter auch der Einheimische Mathias Frank.

 

Der RMV gratuliert herzlich zum Schweizermeistertitel!

 

 

 
 

 


 
 

Fotos vom diesjährigen SwissEver GP Cham-Hagendorn online

Hier gehts zu den Bildern. Besten Dank an Urs Peter für die Schnappschüsse.

 
 

 


 
 

Cycling for all Ausfahrt 29. Juni 2014

Am Sonntag 29. Juni 2014 findet wieder eine „Cycling for All“ Ausfahrt statt. Dabei sind wir auf Petrus Gnaden angewiesen, denn infolge des Innerschweizer Schwingfest in Cham gibt es kein Verschiebedatum für diese Tour.

 

Wir treffen uns um 08.30 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.

 

Wir fahren die Tour „Seelisberg“, Distanz 108km und Höhenmeter Treib- Seelisberg 420m / ganze Tour 1050m.

Route: Küssnacht-Weggis- Brunnen-Treib- Seelisberg- Emmetten- Beckenried- Luzern

 

Mittagessen im Restaurant Allmendhuisli Stans.

 

GA oder Halbtaxabo nicht vergessen!

 

Nach der Tour gibt es die wohl verdiente Erfrischung bei Luzia am Dorfplatz in Cham.

 

Bei Fragen steht euch Edi Küenzli 041 740 53 40 / 077 429 15 06 zur Verfügung.

 

Wir freuen uns, dich am Sonntag mit dabei zu haben.

 
 

 


 
 

Die Cycling for All Ausfahrt vom 1. Juni 2014 war ein voller Erfolg!

Ein grosses Feld an Hobby-Fahrern genoss das sonnige Wetter und die schöne Landschaft rund um den Pfannenstiel.

 

 

 
 

 


 
 
 

Valentin Kiser gewinnt den Prolog der Tour de Vaud in Yverdon

 

weiterlesen: http://www.swiss-cycling.ch/de/strasse/news/13313-schweizer-tripple-beim-prolog-in-yverdon.html

 
 
 

 


 
 

Erfolgreicher 34. SwissEver GP Cham- Hagendorn

Heute Sonntag, 25. Mai wurde bei schönem Frühlingswetter der 34. SwissEver GP Cham- Hagendorn erfolgreich durchgeführt. Durch die Zulassung der Amateure und Masters fand sich bei den Herren ein beachtliches Fahrerfeld von rund 120 Athleten ein. Bei den Frauen waren gegen 80 Athletinnen am Start was ebenfalls eine bemerkenswerte Zahl ist. Gravierende Zwischenfälle waren zum Glück keine zu verzeichnen.

 

Das OK des GPs dankt allen freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihren grossartigen Einsatz!

 

Hier der Link zu einem gelungenen Kurzfilm über den GP

https://www.dropbox.com/s/clw57rfblryfq86/20140525GPmitRMVChamHagendorn1280x720.m4v

vielen Dank an Linda Woodford für die Erstellung des Videos!

 
 

 


 
 

Martin Elmiger startet am SwissEver GP Cham-Hagendorn

 
 

 


 
 

Keine Nachmeldungen für Herren Elite / Amateur / Master Rennen mehr möglich!

Es freut uns, dass sich bereits 120 Fahrer für das Rennen am Sonntag angemeldet haben. Damit die Sicherheit der Fahrer gewährleistet ist, werden keine weiteren Nachmeldungen mehr angenommen.  Mehr als 120 Fahrer sind auf der „SwissEver GP – Strecke“ als Veranstalter nicht tragbar. Es wird keine Warteliste geführt. Durch Abmeldung frei gewordene Startplätze werden nicht weitervergeben. Nachmeldung am Start nicht möglich.

 

Für alle anderen Kategorien (Schüler, FB und FE) sind noch Startplätze frei!

 
 

 


 
 

Mittwochabendrennen Alpnach

Unsere MTB Fahrer haben am letzten Mittwoch, 14. Mai dem garstigen Wetter getrotzt und eines der Mittwochabend des SRB Luzern in Alpnach OW bestritten.

 

Der Start gelang unseren Athleten nicht optimal, doch bald schon setzten sich zwei der jüngsten Fahrer in Front und gaben bis zuletzt ihre Führung nicht mehr aus den Händen.

 

So gewann Gian Baumann vor Noah Obrist.

Zoe Schiess siegte bei den Mädchen.

 

Die Rock- und Megafahrer hatten starke Konkurrenz, doch nach gut der Streckenhälfte setzte sich Florian Indrist durch und beendete das Rennen auf dem zweiten Schlussrang. Des weiteren klassierte sich Dominik Dilger auf dem sechsten und Xeno Schiess auf dem 12. Schlussrang. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass in diesem Feld vier Jahrgänge zusammen gestartet sind!

 

GP Ägerisee

Am Samstag, 17. Mai fand bei schönstem Wetter der traditionelle GP Ägerisee statt. Mit von der Partie waren auch Rennfahrer des RMV. Noah Obrist beendete das Rennen auf dem 3. Schlussrang bei der Kategorie U 11. Noa Papaleo siegte bei den U 13 und Xeno Schiess erreichte den 3. Platz. Lara Stehli erreichte bei den U 15 den 10 Rang.

 

Wir gratulieren allen Fahrerinnen und Fahrern herzlich zu ihren Erfolgen!

 

Weitere Bilder gibts Hier

 

 
 

 


 
 

Ereignisreiches Wochende

Am Tag der Arbeit, Donnerstag der 1. Mai wurde das Kriterium Rund um den Weiherring in Mauern im Fürstentum Lichtenstein durchgeführt.

Das Kriterium startete standardgemäss schnell und die Positionskämpfe wurden hart ausgeführt. Nach 6 Runden kam es in der Mitte des Feld zu einem Massensturz, so wurden Fabian Kiser und Franz Hürlimann ausgebremst und fielen mit fünft anderen Fahrern hinters Feld. Leider harmonierte das Gruppetto nicht währenddem vorne im Feld volles Tempo gefahren wurde. Folglich wurde leider nichts mit dem Anschluss ans Feld. Franz Hürlimann gab mit Magenproblemen auf und Fabian beendete das Rennen auf dem Rang 20.

Das Rennen war im allgemeinen von vielen Stürzen und Attacken geprägt. Von 60 gestarteten beendeten nur die 30 das Rennen.

 

Am Samtag, 3 Mai war das 6. Nat. Einzelzeitfahren im Thuner Westamt

 

Bei garstigem Wetter fand in Amsolingen das 6. Nat. Zeitfahren statt. Die Temperaturen waren mit 6° Celsius nicht gerade angenehm (dazu noch Regen und Bise). Die Strecke war anspruchsvoll: zwei happige Anstiege sollten es den Athleten schwer machen. Bei den Amateuren startete Fabian Kiser, bei den erwähnten Anstiegen verausgabte er sich aber zu stark und fand den Rythums nicht richtig. Er beendete das Rennen auf dem 11. Platz von 51 gestarteten.

In der Kategorie Elite stand Franz Hürlimann am Start. Er bestritt sein erster Zeitfahren in dieser Kategorie. Leider passte nicht viel zusammen. Das neue Zeitfahrvelo ist noch nicht optimal eingestellt und das Visier des neuen Helms lief im Minutentakt an. Als wäre dies nicht genug teilte auch Franz das Rennen falsch ein: Am Anfang voller Tatendrang und folglich zu schnell, im Mittelteil zu langsam und am Schluss noch zu viel Reserven. So fand sich Franz zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem 29. und letzten Schlussrang wieder.


Am Sonntag, 4. Mai wurde das Zugerberg Classic durchgeführt

Im Trikot des RMV waren Adrian Bernet und Franz Hürlimann am Start. Adrian erleidete im Anstieg einen Asthmaanfall und musste folglich seinen Rhythums anpassen. So fiel er leider aus der Spitzengruppe.

Für Franz Hürlimann stand zunächst primär der Spass im Vordergrund. In den technischen Passagen verlor er als Strassenfahrer doch fast 2 Minuten auf die geübten Biker und so war eine Spitzenzeit nicht möglich. Trotzdem beendete er das Rennen auf dem dritten Platz der Kategorie Elite.

 
 

 


 
 

Fotos vom Trainingslager online

Hier gehts zu den Bildern.

 
 

 


 
 

Wir benötigten noch Helfer/innen für den GP

Für den diesjährigen SwissEver GP Cham-Hagendorn der am Sonntag, 25. Mai stattfindet, brauchen wir noch einige Helfer.

 

Bitte meldet euch doch bei Urs Peter, 

Natel 078 899 90 65             

urspeter@datazug.ch

 

Danke für euer Engagement!

 
 

 


 
 

Amateure und Masters sind per sofort am SwissEver GP Cham-Hagendorn zugelassen

Anmeldedetails und weitere Informationen zum Rennen auf www.swissevergp.ch


 
 

 


 
 

GP Osterhas 2014

Am Ostersonntag, 20. Mai fand der traditionelle GP Osterhas in Affoltern am Albis statt. Der RMV war mit zahlreichen Athleten mit von der Partie.

 

Im Elite-Feld fuhren Franz Hürlimann und Fabian Kiser, wobei Fabian als Amateur startete. Franz fuhr auf den 20igsten Platz und Fabian auf den guten 13ten. Bei der Wertung für die Amateure belegte Fabian gar den 3ten Platz und fuhr damit auf das Podest. Herzliche Gratulation!

 

In der Kategorie U-15 sicherte sich Florian Indrist den 7. Rang, Lara Stehli den 13. Rang

 

Bei den U-13 fuhr Xeno Schiess als Zweiter auf das Podest. Herzlicher Glückwunsch!

Noa Papaleo verpasste knapp das Podest und belegte Rang 4, Fabienne Indrist beendete das Rennen auf dem 9. Rang.

 

In der Kategorie U-11 fuhr Noa Obrist auf den 6. Rang und Luana Papaleo auf den 8. Rang.

 

An dieser Stelle herzliche Gratulation an alle Athleten!

 

Weitere Bilder gibts Hier

 

 
 

 


 
 

Erste Cycling for all Ausfahrt im 2014

 

Am Sonntag 4. Mai 2014 findet die erste „Cycling for All“ Ausfahrt der Saison 2014 statt. Hoffen wir, dass uns Petrus gut gesinnt ist. Falls nicht, ist das Verschiebedatum bei regnerischem Wetter der Sonntag, 11. Mai.
 
Wir treffen uns um 10.00 Uhr beim Restaurant Kreuz in Cham.
 
Wir fahren die Tour „Wampfele“, rund 100km und 1500 Höhenmeter. Route:
Cham, Matten, Mühlau, Merenschwand, Benzenschwil, Beinwil, Hämikon Berg, Müswangen, Schongau, Fahrwangen, Meisterschwanden, Seengen, Leutwil, Wandfluh, Zetzwil, Gontenschwil, Rickenbach, Beromünster, Herlisberg, Römerswil, Richensee, Gelfingen, Schluss Heidegg, Lieli, Hohenrain, Ottenhusen, Abtwil, Sins, Hünenberg, Hünenberg Zythus, Cham
 
Die Spaghetti-Pause machen wir im Restaurant Waage, Sonnegg 190 in Gontenschwil.
Nach der Tour gibts das wohl verdiente Abschlussbier im Zythus Hünenberg.
 
Je nach Teilnehmerzahl und Stärkeklassen werden wir mit zwei Gruppen unterwegs sein.
 
Bei Fragen stehen euch Edi Küenzli 077 429 15 06 oder Franz Glaus 079 414 79 58 zur Verfügung.
Wir freuen uns, dich am Sonntag mit dabei zu haben.
 
 

 


 
 

Martin Elmiger im Sportpanorama

Am Sonntagabend, 14. April durfte Martin im Sportpanorama als Studiogast auftreten. Da er sich das Handgelenk an der Flandern Rundfahrt brach, konnte er leider nicht bei Paris-Roubaix mitfahren. Die entsprechenden Links:

 

http://www.srf.ch/player/tv/sportpanorama/video/studiogast-radprofi-martin-elmiger-teil-1?id=c9347c9b-d62b-4481-9537-4eaf42b9a67e

 

http://www.srf.ch/player/tv/sportpanorama/video/studiogast-radprofi-martin-elmiger-teil-2?id=4be7d788-bed6-4634-a622-fe79c44b0ec9

 

http://www.srf.ch/player/tv/sportpanorama/video/studiogast-radprofi-martin-elmiger-teil-3?id=456a8f7f-1951-4203-87b1-774f1634e427

 
 

 


 
 

Unglückliches Wochenende für die RMV- Rennfahrer

In Fully (VS) fand an diesem Wochenende der Prix des vins Henri Valloton statt. Das Rennen durch die walliser Weinberge zählt zur nationalen Rennserie „Tour-de-Suisse-Cup“, weshalb die besten nationalen Rennfahrer am Start standen.

Für den RMV waren mit Michael Kiser (U17), Fabian Kiser (Amateur) und Franz Hürlimann (Elite) drei Fahrer am Start.

 

Leider lief es allen drei Fahrern im RMV-Trikot nicht nach Wunsch. Allen drei wurden die kurzen, steilen Anstiege zum Verhängnis. So beendete Michael Kiser das Rennen auf Rang 35, nachdem er bereits beim ersten Anstieg dem Feld nicht mehr folgen konnte. Der starke Rouleur Fabian Kiser kämpfte sich in den Flachpassagen einige male zurück ins Feld, wurde jedoch bei der sechsten Bergpreispassage endgültig abgehängt. Er fuhr auf Rang 58 ins Ziel.

Franz Hürlimann, der bereits vor einer Woche beim GP Courtine viel Pech hatte und stürzte, erwischte einen schlechten Start und wurde bereits in der ersten Runde vom Elite-Feld abgehängt. „Nach dem Sturz von letzter Woche, konnte ich wegen den Schmerzen nicht trainieren, dies habe ich heute deutlich zu spüren bekommen“. Nach 55km war das Rennen für ihn definitiv zu Ende. Ohne Mitschuld fand er sich nach einem Massensturz am Boden wieder und musste das Rennen aufgeben. Wie die Saison für ihn weitergeht, entscheidet er in den kommenden Tagen. Die Schürfwunden sind tief und das Rennrad nicht mehr fahrbar. 

 

Martin Elmiger stürzte am Sonntag bei der Flandern-Rundfahrt ebenfalls und hat sich einen Kahnbeinbruch zugezogen. Wie sein Team IAM Cycling mitteilte, wird Martin mindestens sechs Wochen ausfallen.

 

Wir wünschen Franz und Martin gute Genesung!

 
 

 
 

Beginn der Strassentrainings

Die Radsaison startet heute Dienstag, 1. April offiziell mit den ersten Dienstagstrainings, bzw. –ausfahrten. Die neue Saision bietet einen idealen Zeitpunkt, um sich mit unseren neuen Vereinskleidern einzudecken.

 

Gabriela Schilter wird am Dienstag 8. April von 20.00 bis zirka 20.30 Uhr im Magazin (Röhrliberg) sein, ihr könnt die Vereinskleider dann direkt bei ihr beziehen.

 

WICHTIG: Die Trikots müssen BAR bezahlt werden, informiert euch deshalb bitte Hier über die Preise.

 
 

 


 
 

BMC-Racing Cup Buchs

Mit der Teilnahme am BMC-Racing-Cup in Buchs SG startete am Samstag, 22. März die diesjährige Rennsaison im Mountainbike für Noa Papaleo und Dominik Dilger. Bei guten Bedingungen und dank Föhn bei trockener Witterung, startete die Kategorie Rock mit einem Feld von 50 Teilnehmern in ein spannendes Rennen. Noa und Dominik lieferten sich den schon fast üblichen Zweikampf und beendeten das Rennen auf guten Rängen: der 17. Rang für Noa und der 18. Rang für Dominik.

 

Herzliche Gratulation Noa und Dominik zum toll gefahreren Rennen.

Andrea Dilger und Giusi Papaleo

 

 
 

 


 
 

Trainingsdaten für im Sommer sind nun online

 
 

 


 
 

Neue Internetsite SwissEver GP Cham- Hagendorn

Im Zuge der Aufwertung des GP's und der stärkeren Präsenz ausländischer Teams, wurde eine eigene Site für den GP erstellt. Die Site ist zweisprachig geführt: Deutsch und Englisch.

 

Um euch selbst ein Bild zu machen: www.swissevergp.ch

 

Ein grosses Dankeschön an unser Mitglied Linda Woodford die bei der Übersetzung wertvolle Hilfe leistete!

 
 

 


 
 

Martin Elmiger und Grégy Rast bei Milano-San Remo

Letzten Sonntag, 23. März bestritten Martin und Grégy den ersten Rad-Klassiker dieser Saison: Milano-San Remo. Das garstige Wetter verlangte auf den gut 294 km einmal mehr den Athleten alles ab. Martin musste das Rennen frühzeitig aufgeben derweil sich Grégy ganz in den Dienst des Captains der Trek Mannschaft, Fabian Cancellara stellte.

 

Als dann Grégy am Poggio, 8 km vor der Ziellinie, selber angriff, schnellte der Puls bei uns Zuschauern plötzlich hoch. Leider führten die Mannschaften im Feld gut nach und es wurde nichts aus dem Klassikersieg, aber bis 2020 stehen ja bekanntlich noch einige Klassiker auf dem Programm ;-)

 

Herzliche Gratulation Martin und Grégy für das tolle Rennen!

 
 

 


 
 

Projekt Strassen Rad-Weltmeisterschaften im Kanton Zug gestartet 

Wie Swiss Cycling auf ihrer Homepage veröffentlichte, wurde im Herbst 2013 das Projekt "Rad-Weltmeisterschaft im Kanton Zug" gemeinsam mit der IG Rad-Weltmeisterschaft im Kanton Zug lanciert. 

 

Aus der Sicht von Swiss Cycling und der IG verfügt der Grossraum Zug über hervorragende Voraussetzungen für die Organisation und Durchführung einer Rad-Weltmeisterschaft. Gemäss Simon Meister, technischer Leiter der IG, garantieren die vorselektionierten Strecken für die Zeitfahren und die Einzelrennen hochstehende Wettkämpfe.

 

Die IG möchte die Bewerbung im Verlauf 2015 dem Weltverband UCI einreichen mit dem Ziel die Rad-WM zwischen 2020 und 2022 durchzuführen.

 

Auf Twitter geäussert hat sich auch Gregy Rast, dass er im Falle einer Durchführung der WM noch bis 2020 als Profi weiterfahren wird.

 
 

 


 
 

RMV-Vertreterin glanzvoll in Swiss-Cycling-Vorstand gewählt

Mit der Chamerin Jolanda Van de Graaf ist erstmals eine Vertreterin des RMV Cham-Hagendorn in den Vorstand des nationalen Radsportverbandes Swiss Cycling ernennt worden. Van de Graaf wurde am Samstag anlässlich der Delegiertenversammlung des Verbandes in Ittigen BE mit dem besten Resultat aller Kandidaten für drei Jahre in das fünfköpfige Gremium gewählt. Nicht weniger als 94 der insgesamt 110 anwesenden Delegierten (12 enthielten sich der Stimme) votierten für van de Graaf.


„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im Verband und auf interessante Projekte“, sagte Van de Graaf nach der Wahl, die sich voraussichtlich um die Marketing- und Kommunikationsaufgaben im Radsportverband kümmern wird. Die 45-jährige ehemalige Journalistin und Mediensprecherin der Credit Suisse und Axpo ist seit vergangenem Jahr in Cham als selbstständige Kommunikationsberaterin tätig.

 

Der RMV Cham-Hagendorn ist über diesen Ausgang der Wahlen mehr als erfreut. „Wir freuen uns, dass unser Vereinsmitglied auf nationaler Ebene eine solch hohe Zustimmung erhalten hat“, sagt der Vereinspräsident Pascal Meisser. Es sei wichtig, dass mit Van de Graaf nicht nur der Kanton Zug, sondern auch die gesamte Innerschweiz eine Stimme auf höchster Stufe im Schweizer Radsport erhalte. 


Herzliche Gratulation, Jolanda!

 
 

 
 

Ausfahrt Hobbyfahrer vom Sonntag, 16. März 2014

Ein Dutzend Hobbyfahrer versammelte sich letzten Sonntag bei neblig-trüben Wetter und kühleren Temperaturen vor dem Restaurant Kreuz, um die sonntägliche Ausfahrt in Angriff zu nehmen. Im angenehmen Tempo fuhr die Gruppe Richtung Brugg. Beim Flugplatz Birrsfelden gabs den ersten Verpflegungs-Stopp bei Sonnenschein und Motorengedröhne. Nach der Stärkung trennte sich die Gruppe: sechs Fahrer radelten über Brugg nach Cham zurück und die verbliebenen sechs drehten eine Zusatzschlaufe über das hügelige Aargau ehe sie ebenfalls über Brugg nach Cham zurückkehrten. Petrus meinte es einmal mehr gut mit den Hobbyfahrern und bescherte einen schönen Frühlingstag, leider sah das Wetter am Morgen ziemlich deprimierend aus weshalb einige Fahrer sich verständlicherweise in Winterkleider einhüllten. Am Nachmittag rann der Schweiss entsprechend......

Mit Vorfreude sehen wir der nächsten Sonntagsausfahrt entgegen und würden uns freuen auch dich mit dabei zu haben.

 
 

 


 
 

Erste Ausfahrt Hobbyfahrer 2014

Bei wunderbarem Frühlingswetter und grosser Beteiligung, genossen die Hobbyfahrer eine tolle Ausfahrt nach Willisau LU.

Obwohl noch früh in der Saison konnten alle einen super Formstand aufweisen.
Hoffen wir, dass das milde Frühlingswetter lange anhält.
Wir freuen uns auf die nächste Ausfahrt am kommenden Sonntag.
 
 

 


 
 

Das Langlauftraining 2014 ist Geschichte

Petrus verwöhnt uns diesen Februar mit frühlingshaften Temperaturen, weshalb schon fleissig Kilometer abgespult werden können. Das Langlauftraining findet deshalb nicht mehr statt.

 

Hoffentlich konntet ihr die jeweiligen Trainings geniessen und etwas von Walter und Hansruedi lernen. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Walter und Hansruedi für ihren tollen Einsatz.

 

Wir freuen uns, dich in der nächsten Langlaufsaison wieder dabei zu haben.

 
 

 


 
 

Jolanda Van de Graaf kandidiert für den Vorstand bei Swiss Cycling

Unser Vereinsmitglied Jolanda kandidiert für den Sitz als Kommunikations- und Marketingbeauftrage im Vorstand von Swiss Cycling. Die Wahl findet am 22. März an der Delegiertenversammlung statt. An dieser Stelle gratulieren wir Jolanda für die Nomination und drücken ihr für die Wahl ganz fest die Daumen.

 

Nähere Infos zu Jolanda:

 

Adresse: Feldstrasse 6, 6330 Cham
Geburtsdatum: 22.07.1969
Berufstätigkeit: Ehemalige Journalistin und heute Kommunikationsfachfrau (mit eigener Firma Van de Graaf Communications Gmbh)


Motivationsschreiben:
Als ehemalige Sportjournalistin bei Schweizer Radio DRS war ich u.a. spezialisiert auf Radsport und begleitete die Schweizer Rennvelo- und MTB-Profis an die grossen Rennen und Meisterschaften. Seither war ich über 10 Jahre lang in verschiedenen Positionen und Konzernen (u.a. Credit Suisse, Axpo) für eine professionelle Kommunikation und das Sponsoring verantwortlich. Seit 2013 bin ich mit meiner eigenen Kommunikationsfirma selbständig. Im Vorstand von Swiss Cycling könnte ich meine breiten Erfahrungen aus dem Sportjournalismus, aus dem Sponsoring und der Kommunikation mit meiner liebsten Privatbeschäftigung Velo perfekt kombinieren. Es wäre mir eine grosse Freude und Ehre zugleich, einen aktiven Beitrag an eine erfolgreiche Weiterentwicklung des Schweizer Radsports leisten und Erfolg versprechende Projekte strategisch begleiten zu dürfen. Damit Swiss Cycling seine Zukunft mit Weitsicht, eigenständig und positiv weitergestalten kann.

 
 

 


 
 

Das definitive Jahresprogramm 2014 ist nun online.

 
 

 


 
 

Der RMV an der Tour of Oman 2014

Unsere beiden Athleten Grégory Rast und Martin Elmiger bestreiten die diesjährige Tour of Oman welche am Sonntag, 23. Februar bereits wieder beendet sein wird. Als weiterer Zuger fährt Marcel Aregger im Peleton mit.

 

Mit Felix Egolf war ein weiteres RMV-Mitglied an der Tour durch das Sultanat Oman vertreten, jedoch nicht im Peleton fahrend, sondern als Beifahrer im Auto des TREK Factory Teams.

 

Hier könnt ihr den ausführlichen Bericht lesen.

Hier gehts zu den dazugehörenden Fotos.

 

Ein herzliches Dankeschön an Felix für den Bericht und die tollen Fotos.

 
 

 


 
 

Bericht Ski-Weekend 2014

Auch in diesem Jahr waren in Sedrun zwei Achtbettzimmer für den "RNV Oberwil" (kein Tippfehler, das Hotel schrieb doch tatsächlich diesen Namen) reserviert. Ob wir den RMV Cham-Hagendorn folglich umbenennen und neue Statuten verfassen, steht aber noch in den Sternen. Sternförmig nahmen wir die Anfahrt unter die Räder, einige fuhren ab dem Röhrliberg direkt nach Andermatt, ein Transport fuhr ab Oberwil nach Andermatt und ein drittes Auto fuhr gar über Chur nach Sedrun. Dies sollte sich im Nachhinein als ein Glücksfall erweisen. Schlussendlich und dies ist das Wichtigste, kamen um 10.00 Uhr alle gesund im Planatsch bei Kaffee und Nussgipfel zusammen.  Die Pistenverhältnisse waren sehr gut und auch das Wetter, na ja – wenn man den letztjährigen Bericht liest – war gut, aber nicht umwerfend. Dafür waren die Pisten fast menschenleer und wir nutzten den zur Verfügung stehende Raum für ausgedehnte Schwünge. Natürlich wollten auch wir die Lauberhornabfahrt mitverfolgen und reservierten deshalb einen Platz im Milez, wo wir den grossartigen Sieg von Patrick Küng bejubelten. Unsere beiden jüngsten Teilnehmer, Anne-Sophie und Gian, brachten keine Geduld auf den Skirennfahrern im TV zuzuschauen, viel lieber machten sie selber die Pisten unsicher. Ganz wie die Grossen, fuhren auch sie jede Abfahrt schneller, kühner und sicherer.  Am selben Nachmittag tauschten Gunnar und Sabine die Rollen als Skilehrer, so durfe sich Gunnar fortan um die beiden Kleinen kümmern. Als Anne-Sophie und Gian sich dann entschlossen, im Planatsch bei gemeinsamen Spiel sich von den rasanten Abfahren zu erholen und sich die Grossen im Sudada für den legendären Kaffee verabredeten, nutzte Gunnar die Gunst der Stunde: Freie Pisten – also Platz für Extraschwünge auf seinen Telemarkskis waren zu verlockend. Leider passierte in der Hitze des Gefechts ein dummer Sturz, bei dem sich Gunnar unglücklicherweise den Fuss verdrehte. Humpelnd empfing uns Gunnar bei der Station Milez und so war es an uns, den Schneetöff zu organisieren welcher Gunnar direkt hinunter zur Station Dieni spedierte. Von da aus transportierte Beat unseren Patienten ins Spital in Ilanz, dort wurde ein Bruch im Fussgelenk diagnostiziert, welcher dann fachgerecht behandelt wurde. Der RMV wünscht an dieser Stelle rasche Genesung! Das Skiweekend im Planatsch stand unter dem Motto „Tradition“. So wussten wir etwa schon weit im Voraus, was uns im Planatsch zum Essen aufgetischt wird: Das Gleiche wie in den vergangenen Jahren. Da das Essen im Planatsch aber sehr lecker schmeckt, behalten wir diese Tradition auch in den kommenden Jahren gerne bei. Am Samstagabend wurde rege diskutiert und gespielt. Aber auch der schönste Abend geht einmal zu Ende und so machten unsere beiden Jüngsten den Anfang mit Schlafengehen, derweil sich der harte Kern noch längere Zeit mit dem Wirt des Planatsch über die Entwicklung der Skiarena Andermatt / Sedrun unterhielt. Am Sonntagmorgen pünktlich um 08.00 Uhr, trafen sich alle zum gemeinsamen Frühstück. Wir genossen die über Nacht präparierten Pisten und kurvten genussvoll im Schnee, dabei fuhren wir zum Teil alleine auf der Piste. Zur Tradition des Ski-Weekends gehört auch das Mittagessen am Sonntag im Sudada bei dem Schnitzel serviert werden, welche die Teller jeweils grosszügig überragen. So individuell wir am Samstag hingereist waren, so individuell gestaltete sich auch die Rückreise. Bei einigen erfolgte diese ein bisschen früher als geplant, was auf den plötzlich einsetzenden Regen im Dieni zurückzuführen war. 

Eines aber ist sicher – wir werden auch im 2015 wieder im Planatsch Quartier nehmen und freuen uns jetzt schon darauf.

 

 
 

 


 
 

SwissEver GP Cham-Hagendorn

Nun ist es offiziell: SwissEver ist Namenssponsor des GP Cham-Hagendorn.

Wir freuen uns auf eine konstruktive und langfristige Zusammenarbeit mit SwissEver.
Der 34. SwissEver GP Cham-Hagendorn findet am Sonntag, 25. Mai 2014 statt.

 

Hier gehts zum entsprechenden Zeitungsartikel.

 
 

 


 
 

Anmeldung Trainingslager 2014 in Italien

Vom Montag, 21. bis Sonntag, 27. April 2014 führt der RMV das traditionelle Trainingslager in Villamarina (It) durch.

 

Hier findest du die Anmeldung. Bitte diese ausgefüllt bis am 12. Januar an Martin Bossard schicken.

 

Wir freuen uns, mit dir eine tolle Trainingswoche zu verbringen.



 
 

 


 
 

Pressebericht über Martin Elmiger: "Nach der Rückkehr in die Schweiz den zweiten Frühling erlebt".

Den Artikel gibt's hier zum Lesen.

 
 

 


 
 

Langlauftraining 2013/2014

 

Das erste Training fand erfolgreich am Samstag, 7. Dezember, statt

 

Ab und mit nächsten Samstag werden wir uns jeweils schon um 9.00 Uhr im Röhrliberg treffen.

 

Am nächsten Samstag, 14. Dezember würden wir ins Gebiet bei Studen gehen. All jene denen Cham nicht gerade am Wege liegt, können sich auch um 10.00 Uhr auf dem Haupt-Parktplatz beim Studen einfinden.

 

Bei Fragen meldet euch doch bitte bei Lucas Schmid, Natel: 078 895 99 08

 

Wir zählen auf eures zahlreiches erscheinen, der Wetterbericht annonciert strahlend Sonnenschein für Samstag.

 
 

 


 
 

Erstes Langlauftraining dieser Saison

Das Training fand am Samstag, 7. Dezember in Rothenturm bei sonniger Witterung erfolgreich statt. Mit Spiel und Spass wurde Ausdauer und Technik trainiert.

Für die folgenden Wochenenden bist auch du herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

 
 

 


 
 

Für das Ski-Weekend am 18./19. Januar 2014 sind noch drei Plätze frei

Bei Interesse melde dich bitte bei Urs Peter via Mail urspeter@datazug.ch oder via

Natel 078 899 90 65.

"De schnäller isch de gschwinder".

 

Es wäre toll, dich am Skiweekend mit dabei zu haben!

 
 

 


 
 

Pressebericht über Gregy Rast: "Mehr als nur Cancellaras Edelhelfer".

Den Artikel gibt's hier zum Lesen.

 
 

 


 
 

Langlauftraining Winter 2013/14

Dieses Jahr führt der RMV wieder ein wöchentliches Langlauftraining durch.

Das erste Training findet am Samstag 7. Dezember statt. Danach immer am Wochenende entweder Samstags oder Sonntags, je nach Feedback von euch.

 

Wir würden uns jeweils um 9.30 im Röhrliberg treffen und dann je nach Strassenverhältnissen und Teilnehmeranzahl mit dem Bus oder mit den PWs der Teilnehmer zum Langlaufgebiet fahren. Im Normalfall sind dies die Gebiete Ägeri, Rotenthurm, Einsiedeln oder Studen. Ein Spezialtraining in der Region Goms könnte dieses Jahr auch drinliegen.

 

Die Leitung werden Walter Eichelberger, Hans-Ruedi Senggen und Lucas Schmid übernehmen. Bitte tragt unter folgenden Link eure Teilnahme ein, wann ihr kommen könnt und falls ja, ob ihr mit eurem Auto fährt, und wie viele Plätze als Mitfahrmöglichkeit frei wären. Link: https://docs.google.com/forms/d/1a4PU_Mdl7vfEeGBHxX0gbze9pu963BKblWlp1eIC2kM/viewform

 

Bitte tragt euch jeweils bis spätestens am Freitagmittag ein, der Planung wegen.

 

Dank Lucas haben wir mit Stöckli Sport in Lindencham einen Deal, dass die RMV-Mitglieder auf die saisonale Miete 20% Rabatt erhalten mit Option auf nachträglichem Kauf (der Rabatt bezieht sich hier vordergründig auf die Miete).

Folgende Konditionen gelten:

·         Skating: Ski, Schuhe, Bindung, Stöcke                   CHF 499.00

·         Classic: Ski, Schuhe, Bindung, Stöcke                   CHF 259.00

 

Wichtig: In Lindencham hat Stöckli kein Saisonmietmaterial, weshalb sie eine Vorlaufzeit von zwei Wochen brauchen um das entsprechende Material zu organisieren. Bei Interesse könnt ihr unter dem folgenden Link das Material bestellen:

 Link: https://docs.google.com/forms/d/1eOVqXUHURe0X5Qez2ivo-URmnM-d3GE7e3VhDd9HsrM/viewform

 

Bei Fragen, wendet euch bitte an:

 

Lucas Schmid

Chriesimatt 12

6340 Baar

Mobil: 078 895 99 08

luke.schmid(a)me.com

 
 

 


 
 

Hier gehts zum Jahresbericht 2013

 
 

 


 
 

Bitte anmelden für das Helferessen!!

Liebes Vereinsmitglied

 

Da dieses Jahr die GV und das Helferessen am Samstag, 23. November zusammenfallen, benötigten wir deine Anmeldung für das Helferessen, welches anschliessend an die GV stattfinden wird. Mitglieder welche an die GV gehen und anschliessend auch ans Helferessen müssen sich für das Helferessen anmelden, die beiden Anlässe sind als getrennt zu betrachten.

Bitte melde dich so rasch wie möglich bei Urs Peter via Mail: urspeter@datazug.ch

oder via Natel: 078 899 90 65 

 

Der Plan am Samstag, 23. November sieht folgendermassen aus:

17.30 Uhr Generalversammlung im Lorzensaal

19.30 Uhr Helferessen im Lorzensaal

 

Für die entstandenen Umstände bitten wir um Verständnis.

Es würde uns freuen, dich am Samstagabend im Lorzensaal begrüssen zu dürfen und mit dir einen geselligen und gemütlichen Abend zu verbringen.

 
 

 


 
 

Sportliche Grüsse von den Hobby-Fahrern

Nach dem Motto: "es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung", konnten wir am 20. Oktober unsere traditionelle Rehrückentour im Schwarzwald, als Abschluss-Event im Rahmen von „Cycling for All“ erfolgreich durchführen.

14 Hobby Fahrer, fünf davon fuhren ab Cham in den Schwarzwald (beim Essen konnte ohne schlechtes Gewissen zugeschlagen werden), die anderen 11 ab Basel, waren begeistert von der Schwarzwald Atmosphäre und dem kulinarischem Höhepunkt in Sallneck.

 

Wir danken allen Teilnehmern von "Cycling for all" und freuen uns bereits auf die kommende Saison 2014.

 

Weitere Bilder gibt es hier.

 


 
 

 


 
 

Ski-Weekend 2014 neu am 18./19. Januar 2014

Liebes Mitglied

Das Skiweekend in Sedrun findet am Wochenende vom 18./19. Januar 2014 statt und nicht am Wochenende vom 11./12. Januar 2014. Anmelden kannst du dich bei Urs Peter,

Tel. 078 899 90 65 oder via entsprechende Anmeldetalons die in den nächsten Wochen verschickt werden.

 

Es wäre toll, dich am Skiweekend dabei zu haben!

 
 

 


 
 

Cycling for all

Liebe Radsportlerinnen und Radsportler,
 
Hier die Detailinfos für die Sonntagsausfahrt am 20.Oktober unter dem Motto Rehrückentour im Schwarzwald:
 
Treffpunkt und Abfahrt 09:45 Uhr, Café Messina, Hauptstrasse 75, Birsfelden Basel.
Tour nach Sallneck im Schwarzwald und zurück nach Birsfelden.
Essen im Restaurant Hirschen, siehe Link www.gasthof-hotel-hirschen.de
Tourlänge ca. 70 - 80 km und ca. 400 Höhenmeter.

Abfahrt mit RMV Bus 08:00 Uhr, Restaurant Kreuz in Cham.

Abfahrt für Zugfahrer 07:42 ab Cham oder 07:52 ab Rotkreuz.
Zugfahrer werden von Edi Amrhein begleitet.

Autofahrer fahren individuell. In Birsfelden entlang der Hardstrasse hat es Gratisparkplätze (beim Kreisel an der Hardstrasse rechts Richtung  Rheinhäfen fahren).

Für diese Tour müsst Ihr euch anmelden, da wir den Vereinsbus und evtl. Privatwagen oder den Zug benötigen.
Mit dem Vereinsbus können 9 Personen mitfahren, Anmeldungen werden der Reihe nach berücksichtigt, first-come first-served.
Franz Glaus wird euch ein paar Tage im Voraus informieren wer mit dem Bus fahren kann.
 
Wir alle hoffen auf einen goldene Herbsttag und euer zahlreiches Erscheinen.
 
 

 


 
 

Gebrochenes Schlüsselbein bei Martin Elmiger

Die Strassen-Weltmeisterschaften in Florenz haben sich für unseren RMV-Fahrer Martin Elmiger zu einem Albtraum entwickelt. Der 35-jährige Profi des Schweizer IAM-Teams stürzte gestern auf dem italienischen WM-Kurs schwer und begab sich für weitere Abklärungen ins Universitätsspital von Genf. Nach umfangreichen Tests wurde nebst den vielen Wunden am ganzen Körper auch ein nicht verschobener Bruch des rechten Schlüsselbeins festgestellt. Daher muss die Verletzung nicht operiert werden. Trotzdem aber bedeutet dies wohl das vorzeitige Saisonende, da die Ärzte in Genf einen rund vierwöchigen Heilungsprozess voraussagen. Der RMV wünscht Martin gute und schnelle Genesung!

 
 

 


 
 

Martin Elmiger beendet die Tour of Britain als Zweiter

Am Sonntag, 22. September fand die Schlussetappe der diesjährigen Tour of Britain statt. Martin verteidigte dabei seinen Podestplatz. Die Tour gewann Bradley Wiggins.

Glückwunsch für diese starke Leistung!

 
 

 


 
 

Martin Elmiger als Dritter bei Tour of Britain Etappe

Martin erreichte das Ziel der 5. Etappe der Tour of Britain als Dritter. Der Ire Bennett gewann die Etappe, Golas von Omega-Pharma-Quick-Step wurde Zweiter. Bradley Wiggins kam als Achter ins Ziel und verteidigte sein Maillot jaune. Gratulation für diesen Podestplatz!

 
 

 


 
 

Pressebericht Elite-Qualifikation von Franz Hürlimann

Hier gehts zum Pressebericht, erschienen in der Neuen Zuger Zeitung vom 17. September.

Ein Dankeschön an Jan Heldstab für das Verfassen des Zeitungsartikels.

 
 

 


 
 

Franz Hürlimann holt sich die Elite-Qualifikation

Herzliche Gratulation zu dieser Leistung und viel Erfolg bei den folgenden Rennen!

 

 
 


 
 

Gregory Rast heiratet!

Gregory Rast, der im Juni eine Etappe der Tour de Suisse gewann, fährt nun einem privaten Erfolg entgegen. Am 19. Oktober heiratet er seine Simone in der St. Verena Kapelle in Risch. Gerne möchte Gregory diesen Tag mit dem gesamten RMV teilen. Deshalb sind alle Mitglieder eingeladen, ab 14.45 Uhr beim Apéro mit dem frisch vermählten Paar auf eine erfolgreiche Zukunft anzustossen. Gregory und Simone freuen sich über ein zahlreiches Erscheinen der RMVler. 

 
 


 
 

Resultate online!!

Die Resultate des Chomer Veloplausch sind aufgeschaltet.

 
 


 
 

Die neuen RMV-Hosen sind eingetroffen!

Nach monatelangem Warten sind die neuen RMV-Hosen endlich eingetroffen! Auf vielfachen Wunsch der Rennfahrer ist das Sortiment um Hosen in besserer Qualität ergänzt worden. Das höherwertige Sitzpolster soll einen angenehmeren Fahrspass ermöglichen. Die Hosen sind ab sofort bei Gabriela Schilter (nach Absprache) für Fr. 100.- (Rennfahrer Fr. 50.-) erhältlich.

Gleichzeitig sind die übrigen Artikel im Lager aufgestockt worden, so dass alle gängigen Grössen wieder verfügbar sind.

 
 


 
 

 

Jugend EM Graz Stattegg

An der Jugend EM in Graz / Stattegg erreichte unser Vereinsmitglied Jorin Gabriel den hervorragenden 7. Schlussrang.

Aus vier Rennen, Teamrelay, Kombilauf, Marathon und XCO wurden die besten Nachwuchsfahrer Europas gesucht.... Dank seinen Leistungen erreichte Jorin den siebten Schlussrang.

 

Weitere Infos und Bilder unter: www.swissembikers.ch

 
 

 


 
 

Cycling for All Ausfahrt am Sonntag, 1. September 2013

09:00 Uhr, Treffpunkt Restaurant Kreuz in Cham

Geplante Tour:
Cham, Baar, Menzingen, Schindelegi, Lachen (Kaffeepause), Wägital-Sattelegg (Mittagessen), Einsiedeln, Raten, Ägeri, Cham.
Als Option besteht die Möglichkeit rund um den Wägitalersee zu fahren.

Distanz: 100km (mit Zusatzschlaufe Wägitalersee 120km)
Höhenmeter: 1300m

Verschiebedatum bei schlechtem Wetter auf Sonntag, 15. September 2013

Auskunft bei Edi Künzli 041 740 53 49
 
 

 


 
 

Désirée Ehrler an der U23 EM mit 39. Rang

Am letzten Samstag, 20. Juli fand in der Tschechischen Republik die EM U23 der Frauen statt. Désirée schloss das 126 km lange Rennen als 39igste ab und büsste auf die frische Europameisterin Susanna Zorzi aus Italien etwa sechseinhalb Minuten ein.

 
 

 


 
 

Am Sonntag, 7. Juli fand die Cycling for all Ausfahrt statt. Der Sommer machte sich wieder durch höhere Temperaturen bemerkbar, dementsprechend war kurzarm angesagt. Weitere Fotos hier

 
 

 


 
 

Franz Hürlimann zum ersten Mal als Amateur auf dem Podest

Beim Rennen Sion-Anzèrevim vom Sonntag, 7. Juli fährt Franz auf den souveränen zweiten Platz und büsst auf den Sieger Eric Rüttimann rund 1:34 Minuten ein. Gratulation für diese starke Leistung!

 
 


 
 

 

Sehr gute Resultate am EKZ Cup in Gossau

Am letzten Sonntag konnte Adrian Bernet diese Saison zum ersten Mal auf das Podest steigen. In einem spannenden Rennen erkämpfte er sich den hervorragenden 2. Rang. Jonas Roth liess sich von Adi motivieren und erreichte mit dem sehr guten 5. Rang sein bestes Saisonergebnis. Herzliche Gratulation!

Jorin Gabriel erreichte bei den Mega den 4., Florian Indrist den 32. Rang. Die Rockfahrer Noa Papaleo und Xeno Schiess erreichten den 20. resp. den 26. Rang. Luana Papaleo kämpfte sich auf Platz 7 vor. Die Strecke in Gossau war nass und schlammig und darum schwer zu fahren.... 

 
 


 
 

Martin Elmiger gewinnt Silber bei der Schweizermeisterschaft Strasse

Nach dem 2. Rang am Mittwoch im Einzelzeitfahren, holte sich Martin auch die Silbermedaille im Strassenrennen. Neuer Schweizermeister ist Michael Schär aus dem BMC-Team, Schär gewann im Zielsprint den Meistertitel. Gratulation für Silber!

 
 


 
 

 

Erfolgreiche Radsportschüler

Unsere Radsportschüler schlugen sich an den MAR (Mittwochabend Rennen) gut. Herzliche Gratulation an Noa zum 1., Xeno und Florian zum 2., Lara zum 3. und Jonas zum 4. Schlussrang der insgesamt 6 Rennen.

 
 


 
 

Martin Elmiger gewinnt die Silbermedaille an der Schweizermeisterschaft im Zeitfahren

Fabian Cancellara verteidigte seinen Titel als Landesmeister im Zeitfahren. Das Rennen fand am Mittwoch, 19. Juni in Satigny (GE) bei 31 °C Hitze statt. Martin überquerte 59 Sekunden nach Cancellara die Ziellinie und sicherte sich so den Podestplatz. Dritter wurde Reto Hollenstein mit 1:57 Rückstand auf "Spartakus". Herzliche Gratulation Martin!

 
 

 


 
 
 

Grossartiger Erfolg für Grégory Rast

Grégory Rast hat die 6. Etappe der Tour de Suisse über 188 km von Leuggern nach Meilen für sich entschieden. Grégory war Teil einer 4-köpfigen Ausreissergruppe und behauptete sich schliesslich vor Hayman, Kolobnew und Grabsch.
Der RMV gratuliert herzlich zu diesem Sieg.
 
 

 


 
 

GV und Helferessen neu am 23. November 2013

Die Generalversammlung 2013 und das Helferessen finden neu gemeinsam am Samstag,
23. November 2013 im Chamer Lorzensaal statt. Das hatte der Vorstand an seiner letzten Sitzung beschlossen. Diese Lösung ermöglicht dem RMV Cham-Hagendorn, seinen Mitgliedern und den zahlreichen Helfern am GP Cham-Hagendorn einen würdigen Abend und ein gutes Essen zu bieten. 
Das genaue Programm sieht folgendermassen aus: 
Sa, 23. November 2013, 17:30 Uhr: Generalversammlung im Seesaal
                               ab 19.30 Uhr: Nachtessen im Lorzensaal
 
 

 


 
 

 

Toller Erfolg für Franz Hürlimann

Am letzten Sonntag machte sich Franz gleich selbst ein schönes Geburtstagsgeschenk. Mit dem 6. Rang am Amateurrennen im bernischen Kirchdorf fuhr er sein bisher bestes Rennen der Saison. Auch die Presse beeindruckte er schwer, der Artikel ist wieder einmal eine gute Werbung für unsern Sport, den Verein und vor allem auch für Franz ;-).

 

Herzliche Gratulation!

 
 

 


 
 

Zur Info: Unter der Rubrik "Unsere Athleten" sind unsere Fahrer nun einzeln vorgestellt

 
 

 


 
 

Wie an der RMV Vereinsversammlung beschlossen, findet der RMV Stammtisch jeden Donnerstag um 20.00 Uhr NEU im Restaurant Rössli statt.

 


 
 
 


 
 

 

BMC Cup Tesseret / GP Raiffeisen Oberwangen

Am Samstag erreichte Adrian Bernet den guten 33. Schlussrang in Teserte. Am Sonntag beendeten Michael Kiser das Rennen auf dem 22. Fabian Kiser im Feld auf dem 69. Rang. Ebenfalls unterwegs war Noa Papaleo, der nach meinem Wissen den 6. Schlussrang belegte.

Näheres in den nächsten Tagen....

 
 
 


 
 

 

 

 
 

Start des BMC Cups in Schaan

Der Beginn des Cups fand bei kaltem....

 

Weiterlesen...

 

 
 
 


 
 

 

 

 
 

Super Ergebnisse in Affoltern

Weniger erfreuliches aus Schwarzhäusern

1. und 2. Rang am GP Osterhas in Affoltern, ein 11. Rang und viel Pech in Schwarzhäusern..

 

Weiterlesen...

 

 
 
 


 
 
 

 

Bikelager in St. Märgen

Über Auffahrt, vom Mittwoch, 8. - Sonntag 12. Mai organisieren wir wieder ein Lager im Schwarzwald. Technik und Geschiklichkeit üben wir im Bikepark, auf zwei grossen Touren erkunden wir den Schwarzwald, so dass Rosskopf und Kandel ein bekannter Begriff werden! 

Bei Interesse melde dich doch bei Thomas Kiser 

Anmeldefrist ist der 1. Mai.

 
 


 
 
 

Ehrler eine Spezialistin für die Sprints

Bericht über Désirée Ehrler in der Zuger Zeitung vom 3. Februar 2013

ehrler.pdf

 
 
 

 


 
 
 

Désirée Ehrler erreicht an der Radquer SM den guten 4. Rang

Zur Saisonsvorbereitung bestritt Désirée 3 Radquers. Bei gutem Wetter und hervorragenden Bedingungen startete sie am Stephanstag in Dagmarsellen.

 

weiterlesen

 

 
 
 

 


 
 
 

Skiweekend 2013

 

Nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung!  sollte es vor allem am Samstag sehr gute Wetterverhältnisse im Raume Sedrun haben.  Diese Rechnung ging dann nicht ganz auf, denn auch am  Sonntag konnten wir das herrlichste Skiwetter geniessen.                                                                                                                                                               

weiterlesen

 

 
 
 

 


 
 
 

Anmeldung Trainingslager 2013 in Italien

Vom 20. bis 27. April 2013 führt der RMV das traditionelle Trainingslager in Villamarina (It) durch.

Die Anmeldungen bitte bis am 12. Januar an Martin Bossard schicken.

 

Anmeldung Trainingslager 2013 (3).docx

 
 
 

 


 
 
 

Herbstausfahrt der Hobby-Fahrer vom 3.11.2012

 
 

 

 

 
 



Die RMV Hobby Fahrer konnten bei wunderschönem und milden Herbstwetter die kulinarische Ausfahrt in den Schwarzwald in vollen Zügen geniessen.

 
 
 

 


 
 
 

Erfolgreiches Saisonende unserer Kids...

Gute Resultate von Noa, Dominik und Xeno...

 

Weiterlesen...

 
 
 

 


 
 
 

Cycling for all

 

Die letzte Ausfahrt der Saison 2012 ins Mönthal war noch einmal ein voller Erfolg. Bei wunderschönem Spätsommerwetter gaben alle 17 Fahrer/innen Vollgas und wie immer kam auch das Kulinarische nicht zu kurz. Wir alle hoffen natürlich auf einen schönen Herbst, damit wir unsere "Topform" noch möglichst lange beibehalten können.

 

 
 
 

 


 
 
 

Velofest und Familienplausch beim Hof „Stumpen“

80 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 – 16 Jahren zeigten Ausdauer, Geschick und Können auf glitschiger Unterlage am Chomer Veloplausch. Viele engagierte, sportliche Eltern begleiteten die Kleinen und Allerkleinsten. Stolz waren am Schluss alle.

 

weierlesen

 

 

Fotos folgen 

 
 
 

 
 
 

Ein RMVler an der DH-WM in Leogang

Selektionen von Swisscycling siehe hier

Streckenbeschrieb und Video siehe hier

 

Downhill-SM am Wiriehorn

Podestplatz für Jonas Bernet

weiterlesen

 

 
 
 

 


 
 
 

Joel Peter Rücktritt vom Spitzensport


Liebe RMV Mitglider,

 

Nach langem Ringen mit mir, nach langem Ueberlegen und nach vielen Gesprächen mit meinem Umfeld teile ich hier mit, dass ich keine Rennen mehr bestreiten werde.

 

weiterlesen

 
 
 

 
 
 

Désirée Ehrler und Fabian Kiser an der EM in Holland

 

siehe: http://www.swisscycling.ch/de/strasse/news/2015-gute-leistungen-aber-kein-exploit-zum-auftakt.html

 
 
 

 


 
 
 

 
 

Olympisches Diplom für Gregy Rast

 

Herzliche Gratulation zum Olympischen Diplom. Viele Daumenpaare wurden gedrückt und ebenso viele Augenpaare  verfolgten gebannt das SCHWEIZERRENNEN, massgebend auch geprägt von "unseren" beiden Athlethen Gregy und Martin. Der Aufschrei beim Sturz von "Canci" war wohl in ganz Cham hörbar, die Medaille lag für einen Schweizer (oder zwei) bereit. Und zweitens kommt es anders, als man denkt! Trauern wir nicht nach der verpassten Medaille nach, sondern freuen wir uns über das Olympische Diplom, das Gregy entgegen nehmen konnte. Wir alle sind stolz auf dich Gregy - ein Olympisches Diplom ist eine tolle Auszeichnung fuer eine hervorragende und herausragende Leistung. Im Namen aller RMV - Mitglieder gratulieren wir dir herzlich für diese Auszeichnung und wir wünschen dir für deine weitere Karriere viel Erfolg, die tatsächlich verdiente Medaille kannst du (könnt ihr) in Rio de Janairo abholen, dafür viel Glück und einen langen Atem.

 

Vorstand RMV Cham - Hagendorn

 
 
 

 


 
 
 

U-23 / U-19 EM in Holland

Zwei unserer Nachwuchsfahrer wurden von Swiss Cycling für die EM selektioniert......

 

Weiterlesen...

 

 
 
 
 
 

 
 
 

SM 2012

Martin Kohler schlägt Albasini und Cancellara im Meistersprint

 

siehe auch www.swiss-cycling.ch

 

SF DRS Bericht im sportakutell

 

Bericht und Video Tele 1

 

Neue_LZ_Zugerteil.pdf

 

Neue_LZ_Sportteil.pdf

 
 
 

 


 
 
 

Desirée Ehrler verpasst SM-Medaille nur knapp

Der erste Tag der Schweizer Strassenmeisterschaften in Hagendorn hat spannenden Radsport geboten: Im Hauptrennen der Frauen Elite verpasste die Fahrerin des Organisators RMV Cham-Hagendorn, Desirée Ehrler, einen Podestplatz nur knapp. Sie musste sich nach 121 Kilometern im Sprint des klein gewordenen Feldes mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

 

Der Sieg ging an die Rheintalerin Jennifer Hohl, die damit ihren insgesamt dritten Schweizer Meistertitel bei den Elite Frauen gewann. Sie bezwang auf den letzten Metern Andrea Wolfer und Emily Aubry. Hohl zeigte sich über ihren Sieg im Sprint erstaunt: "Ich hätte nie gedacht, dass ich das Rennen im Sprint gewinnen kann. Natürlich bin ich überglücklich."

Bei den U19 Frauen setzte sich das Duo Caroline Baur und Ramona Forchini kurz nach Rennhälfte von der Konkurrenz ab. Baur versuchte es mit einem Angriff rund drei Kilometer vor dem Ziel. Doch die Forchini liess sich nicht überraschen und siegte im Spurt klar von der Spitze aus. Die neue U17–Meisterin heisst Nicole Koller.

 

Bei den Master, wie auch bei den U17 Herren, fiel die Entscheidung im Spurt eines grösseren Feldes. Bei den Master-Fahrern bezwang der ehemalige Elitefahrer Roland Reiser knapp seine Konkurrenten Yves Covi und Thomas Maag. Wacker schlug sich in diesem Rennen auch der OK-Präsident der Schweizermeisterschaft in Cham: Alexander Mattmann verlor erst in der letzten von zehn Runden den Anschluss an das Feld und kam mit zwei Minuten Rückstand als 35. ins Ziel.

 

Bei den U17 dominierte der Saisonbeste Patrick Müller den Massensprint klar. Silber ging an Cyrill Kunz, Bronze an Mario Spengler. Bester Zuger wurde der RMV-Fahrer Valentin Kiser als 13. Adrian Bernet erreichte den 29. Rang.

 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 

 


 
 

RMV Stamm jeden Donnerstag um            20.00 Uhr im                 Restaurant Rössli Sinserstrasse 4              6330 Cham

 
 

 


 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


 
 
 
 
 
 
 
 

 


 
 
 

 


 
 
 


Ranglisten

GP

 
 

 
 
 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
mirusys® CMS