Zoe Schiess gewinnt den Schweizer Radsportschul Cup U13

Zoe

Am vergangenen Wochenende fanden in Affoltern a. Albis die Schweizermeisterschaften statt.
Unsere beiden Profis Martin und Gregy kämpften auf der schweren Strecke rund um Affoltern um den Meistertitel.
Die Profis zeigten ein spannendes Ausscheidungsfahren, welches am Ende nach einer 200km Flucht von Silvan Dillier gewonnen wurde.

Während die Elite am Sonntag ihren Meister kührten, fand am Samstag die Meisterschaften der U17, der Damen und das Finale des Schweizer Radsportschul Cups der Schüler statt.
Der RMV hatte zwei Radsportschul Leader Trikots zu verteitigen. Bei den U13 gewann Zoe Schiess das Gesamtklassement und somit das Maglia Rosa.
Bei den U15 klappte es leider nicht ganz. Naoh fiel beim letzten Rennen auf den 3. Rang zurück.
In der Mannschaftwertung belegen die Rennfahrer/-innen des RMV den super 2. Platz in der Mannschaftswertung.

Die U17 lieferten sich ein hartes Ausscheidungsrennen auf der sehr selektiven Strecke. Noa Papaleo erreicht im Spurt um Platz 5. den sehr guten 8. Schlussrang und Xeno Schiess kämpfte sich nach einem guten Rennen auf Platz 24.

Bei den Damen FE erreichte Désirée den sehr guten 10. Platz. Lara erkämpfte sich bei den Damen FU17-19 den sehr guten 8. Platz.

Resultate:

Elite:
15. Gregy Rast
30. Martin Elmiger

Elite Damen:
10. Désirée Ehrler

Damen U17-U19:
8. Lara Stehli

U17:
8. Noa Papaleo
24. Xeno Schiess

U15:
6. Noah Obrist (4. Rennen, 9 Parcours)
10. Luana Papaleo (1. Mädchen, 12. Rennen, 6. Parcours)
12. Jana Felsberger (15. Renne, 11. Parcours)

U13:
2. Elia Felsberger (2. Rennen, 2. Parcours)
5. Zoe Schiess (8. Rennen, 3. Parcours)
6. Mats Poot (6. Rennen, 6. Parcours)

DSC 9813
« 1 von 4 »