Super Saison Finale der RMV Racer /-innen

Das Saisonende brachte für Lara Stehli das Saisonhighlight mit sich. Sie qualifizierte sich für die U19 Strassenweltmeisterschaften in Innsbruck! Das Rennen konnte im TV Live mitverfolgt werden. Sie zeigte dort ein sehr starkes Rennen auf dem sehr schweren Parcours. Am Ende erkämpfte sie sich den starken 68. Platz und konnte sehr viele positive Erfahrungen für die kommenden Jahre sammeln.
Für die Strassenfahrer fand in Avusy, in der Nähe von Genf, der letzte Lauf des Schülercup’s statt. Bei der Kategorie U13 gelang Elia Felsberger ein weiterer Saisonsieg und er sicherte sich damit den Gesamtsieg im Schülercup. Bei den U15 unterlag Noah Obrist im Sprint knapp dem Gesamtsieger des Schülercups Jan Christen vom VC Klingnau. Noah sicherte sich so im Gesamtklassement den 2. Schlussrang. Auf den Plätzen 6 bzw. 7 folgten Mats Poot und Miro Schmid. Dank der konstant starken Teamleistung während der gesamten Saison konnten die RMV Fahrer/-innen den Gesamtsieg in der Teamwertung des Schweizer Schülercups nach Cham holen.
Für die Mountainbiker fand zum gleichen Zeitpunkt das Finale des Swissbike Cups in Lugano statt. Bei den Juniorinnen zeigte Jaqueline Schneebeli ein tolles Rennen und belegte Platz 2 im Tagesklassement holte sich den Gesamtsieg im Jahresklassement. Timo Grab startete in der Kategorie U15 als sechster des Gesamtklassements ins Rennen. Gleich nach dem Start arbeitete er sich auf die dritte Stelle vor. Doch nach dem langen Aufstieg in der Startrunde plagten ihn auf einmal starke Krämpfe in den Waden. Er musste gar absteigen und nahm anschliessend das Rennen an ca. 20 Stelle wieder auf. Zwar biss er sich in den verbleibenden zwei Runden durch und konnte sich noch auf den zehnten Schlussrang verbessern. Eine Verbesserung im Jahresschlussklassement lag damit aber ausser Reichweite. Trotzdem konnte er die Saison 2018 im sehr guten sechsten Rang beenden. In der Kat. U17/Girls belegte Fabienne Indrist den sehr guten 16. Rang und Dominik Dilger bei den Jungs den 39. Platz.
Neben der Strassen und der Mountainbike Saison fand Mitte September auch das Saisonschlussrennen auf der offenen Rennbahn in Zürich statt. Noah liess zum Saisonende nochmals seine gute Form aufblitzen und konnte im Nachwuchspunktefahren den 2. Platz belegen.
Bei perfekten Bedingungen fand am letzten Wochenende das Iron Bike in Einsiedeln statt. Auch da zeigten sich die Blau-Weissen Damen wieder von der besten Seite. Jaqueline dominierte das Rennen und gewann mit über 13min Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Im gleichen Rennen belegte Fabienne den sehr guten 7. Platz. Bei den Lizenzierten Herren belegten Jonas Stehli und Adi Bernet die Plätze 14. und 15.
Während sich für die einen die Saison nun definitiv dem Ende zu neigt, hat diese nun für die Querfahrer eben erst begonnen. Xeno Schiess startet in Baden mit einem soliden Resultat in die Saison. Es folgten das Radquer in Illnau wo er sich einen 26. Platz erkämpfte im Feld der U19/Amateure. Am letzten Wochenende fand quasi das Heimrennen in Mettmenstetten statt. Dort behauptete sich der U19 Fahrer in Mitten der Elite und Amateure auf dem sehr guten 15. Platz.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Trainer, Helfer, Sponsoren und Betreuer, welche diese Erfolge erst möglich gemacht haben!